SVSadmin

44. internationales Schwarzpulver Turnier

Liebe Freunde des Schwarzpulverturnieres,

auch dieses Jahr werden wir unser Schwarzpulverfest am 01.05.24 mit einem Böllersalut um 10.00 Uhr beginnen!

Mit freundlichem Schützengruß

Marcus Zachar
(Oberschützenmeister)

Bericht zur Hauptversammlung 2024

Mit etwas Verspätung eröffnete Vorstand Marcus Zachar die diesjährige Hauptversammlung und begrüßte die zahlreich erschienenen Mitglieder/innen. Besonders begrüßte er die anwesenden Ehrenmitglieder Siegfried Grau, Ernst Setzer, Hans Mannsperger, Kurt Götz, Ernst Kögele, Erhard Off, Helmut Stuhlhofer, Ernest Schirmann, Bernd Trampenau, Rudi Kurfiß, Klaus Schäfer und Dieter Sezer.

Gleich zu Beginn der Versammlung bedankte sich Marcus Zachar bei unserem Küchenteam das schon seit 8:00 Uhr im Schützenhaus anwesend war. Auch dieses Jahr fanden wieder die Kreismeisterschaften der Jugendschützen der beiden Schützenkreise Ludwigsburg und Vaihingen in der Disziplin Lichtgewehr in Sersheim statt. Das Küchen- und Thekenteam Thomas, Rainer, Michael, Sylvia, Kerstin, Heike, Ulla und Emely hatten alle Hände voll zu tun, die Gäste zu versorgen. Die angebotenen Speisen waren wie immer sehr gut.

Punkt zwei der Tagesordnung, Gedenken an die Verstorbenen. Im letzten Jahr sind die beiden Ehrenmitglieder Manfred Velte und Walter Kögele verstorben.

Im Anschluss an die Schweigeminute folgte der große Block der Ehrungen. Die Wiedergründung- und Ehrenmitglieder Kurt Götz, Rolf Streicher und Siegfried Grau wurden für 70 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Sie erhielten die große Vereinsnadel in Gold mit Urkunde und je ein Weinpräsent.
Für 60 Jahre Mitgliedschaft wurden die Ehrenmitglieder Ernst Setzer und Erhard Off geehrt. Sie erhielten die Urkunden und Ehrennadeln des Deutschen und Württembergischen Schützenverbandes und ebenfalls ein Weinpräsent.
50 Jahre Mitgliedschaft und neues Ehrenmitglied wurde Walter Schmid. Auch er erhielt die Ehrennadel mit Urkunden vom deutschen und Württembergischen Schützenverband. Dazu auch ein Weinpräsent. Für 40 und 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Helmut Russ und Rainer Schmid geehrt. Auch sie erhielten Urkunde, Nadel und Weinpräsente.
Für besondere Leistungen wurden geehrt Markus Liebl mit der Silbernen Vereinsnadel und Henry Bauß, Heike Deponte und Sylvia Kübler erhielten die Bronzene Vereinsnadel mit Urkunden.
Michaela Oberender als Nichtmitglied erhielt ebenfalls die Bronzene Vereinsnadel für ihren Einsatz im Verein.
Es folgten nun die Ehrungen im sportlichen Bereich. Alle Schützen hier aufzuführen würde den Rahmen sprengen. Besonders zu erwähnen die Platzierungen der Schüler und Jugend bei den Kreis- und Landesmeisterschaften. Hier waren Lars Strobel, Lenard Pelz, Zoe Kersten und Joel Deponte am Start.
Sascha Schäfer und Henry Bauß als mehrfache Deutscher Meister bei den Kurzwaffen sind ebenfalls hervorzuheben.
Die sportlichen Ehrungen im Bereich BDS wurden vom Leiter der BDS Gruppe Sersheim, René Deponte, durchgeführt.
Auch hier wieder im Besonderen aufzuführen die Schützen/innen Henry Bauß, Sascha Schäfer, Wolfgang Hahn, Gerhard Hoffmann, Heike Deponte und Sylvia Kübler die in ihren jeweiligen Disziplinen bei den Landes und Deutschen Meisterschaften viele Siege erreichen konnten. Allen Geehrten wurde für ihre Leistungen und ihren Einsatz im Namen des Vereins gedankt.

Es folgte der Jahresbericht des 1. Vorsitzenden. Marcus Zacher gab einen umfassenden Bericht auf das zurückliegende Jahr 2023 mit den stattgefundenen Aktivitäten im Jubiläumsjahr. Die Mitgliederzahl des Vereins beläuft sich z. Zt. auf 141 Mitglieder/innen. Durch die sehr gute Jugendarbeit konnte der Verein hier zahlreiche Neueintritte verzeichnen.
Der Verein erhielt mehrere Spenden, u.a. von Firma Weidner Metallbau, Alwa, Ackermann Getränke, Volksbank Ludwigsburg, SV Sparkassenversicherung, Firma Simon und vom Förderverein des Schützenvereins, den Westernfreunden Sersheim. Allen Spendern und Förderern sei an dieser Stelle nochmals recht herzlich gedankt.

Rudi Kurfiß, Kassenwart, verlas im Anschluss seinen Jahresbericht zur finanziellen Situation des Vereins. Diese sieht nach Offenlegung der Jahresabschlussrechnung für den Verein sehr gut aus.
Die Kassenprüfer bescheinigten dem Kassenwart eine fehlerfrei Kassenführung.

Waffen und Zeugwart Sascha Schäfer berichtete von den durchgeführten Arbeitseinsätzen und nannte die Arbeiten, die für 2024 anstehen, besonders im Hinblick auf das anstehende Schwarzpulverschießen.

Gerhard Heid, Jugendleiter, berichtete von seiner erfolgreichen Tätigkeit mit den Jugendlichen und den zahlreichen Wettkämpfen und Events, bei denen er mit den Jugendlichen teilgenommen hat. Er bat in seinem Tätigkeitsbericht um weitere tatkräftige Unterstützung, damit die Jugendarbeit auch weiterhin erfolgreich sein kann. Die Jugendgruppe besteht z. Zt. aus 11 Schüler und Jugendlichen.

Zum Punkt 10, Aussprache zu den Berichten gab es keine Wortmeldungen, so konnte die Entlastung der Vorstandschaft direkt im Anschluss von unserem Mitglied Jürgen Zaremba durchgeführt werden. Die Entlastung der gesamten Vorstandschaft erfolgte einstimmig.

Der nun anstehende Punkt Wahlen, für den sich Jürgen Zaremba auch als Wahlleiter bereit erklärt hat, wurde als offene Wahl durchgeführt.
Zur Wahl standen: Erster Vorsitzender, Sportleiter, Zweiter Jugendleiter, Zweiter Wirtschafter, Beisitzer und Kassenprüfer.
Zweiter Jugendleiter Holger Schmidt der auch in Maulbronn Jugendleiter ist, hat sein Amt abgegeben und für ihn wurde Adam Sarmis neu gewählt. Auch ein Kassenprüfer musste neu ernannt werden. Für René Deponte wurde Herrmann Zink gewählt. Alle seitherigen Amtsinhaber haben sich bereiterklärt ihr Amt für weitere zwei Jahre auszuführen. So wurde der Punkt Wahlen sehr schnell beendet und die alten und neuen Amtsinhaber zu ihrer Wahl beglückwünscht.

Ausblick auf das laufende Jahr. Erster Mai und das 44. Schwarzpulverturnier vom 3. Mai bis 5. Mai, Firmen und Vereinspokalschießen am 23. Juni, Helferfest 13. Juli und Damenpokal am 3. November. Abriss und Neubau des Bereiches „Geschirrannahme und Spülen beim Schwarzpulverschiessen“.

Die Punkte „Anträge und Wünsche“ sowie „Verschiedenes“ wurden ohne Wortmeldungen abgehakt. Somit konnte die Versammlung um 21:15 Uhr beendet werden.

Es folgte nun der entspanntere und gemütlichere Teil des Abends.

Alle geehrten an der Hauptversammlung

Hauptversammlung des Schützenverein Sersheim

Sersheim, 25.01.2024

Liebe Vereinsmitglieder/innen,

am Samstag, 2. März 2024, findet um 19.00 Uhr im Schützenhaus Sersheim unsere Hauptversammlung statt. Folgende Tagesordnungspunkte sind vorgesehen:

1. Begrüßung durch den Ersten Vorsitzenden
2. Gedenken an die Verstorbenen
3. Ehrungen Verdienste und Sport
4. Jahresbericht des Ersten Vorsitzenden
5. Jahresbericht des Schatzmeisters
6. Jahresbericht der Kassenprüfer
7. Jahresbericht des Sportleiters
8. Jahresbericht des Waffen -und Zeugwarts
9. Jahresbericht des Jugendleiters
10. Aussprache zu den Berichten
11. Entlastungen
12. Wahlen (u. a. Erster Vorsitzender, Sportleiter, Schriftführer, Zweiter Wirtschafter, zweiter Jugendleiter, Waffen – und Anlagenwart, Beisitzer sowie Kassenprüfer)
13. Ausblick auf das kommende Jahr
14. Anträge und Wünsche
15. Verschiedenes

Anträge und Wünsche können bis zum 23. Februar 2024 beim Ersten Vorsitzenden Marcus Zachar, Waldeckstraße 19, 74372 Sersheim, oder unter vorstand@svsersheim.de, gestellt werden.

Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt sein.

Noch ein Hinweis: Bitte beachtet, dass unser Helferfest dieses Jahr am Sa, 13.07.2024, ab 18.00 Uhr, stattfinden wird.

Schützenverein Sersheim 1923 e.V.

– Die Vorstandschaft –

Königsschießen 2024

Tradition die gelebt wird!

Die Schützen kommen am sechsten Januar, dem Dreikönigstag, traditionell zusammen um ihre Schützenkönige zu ermitteln. Am Königsschießen werden in verschiedenen Disziplinen zum Jahresauftakt die Vereinskönige ermittelt. Der eigentliche Kampf um die Königskette findet traditionell aber nur in der Disziplin Luftgewehr statt.
Schon früh am Morgen traten die ersten Aktiven an den Stand und versuchten ihr Glück, den besten Schuss des Tages abzugeben.
Jeder Teilnehmer hat nur 10 Schuss zur Verfügung, um den optimalen Treffer auf der Scheibe zu landen. Das beste Blattl gewinnt, also der Zehner mit dem besten Teiler.

Was früher noch mühsam ausgemessen werden musste, zeigt heute die Elektronik direkt nach der Schussabgabe auf dem Bildschirm neben dem Schützen oder der Schützin an. Es wurde hart gekämpft und bis zum Schluss der regulären Schießzeit blieb es spannend.
Verantwortlich für die Durchführung war Sportleiter Klaus Schäfer. Scheibenausgabe und Auswertung der Ergebnisse wurde wie jedes Jahr von Rudi Kurfiß gemacht. An diese Beiden einen großen Dank.

So konnte Oberschützenmeister Marcus Zachar um 17:00 Uhr die Siegerehrung mit einer kleinen Ansprache und Neujahrswünsche an alle Anwesenden pünktlich beginnen. Zachar bedankte sich für die rege Teilnahme und das volle Haus, gibt das doch für die Sieger erst den würdigen Rahmen.
Ein besonderer Dank erging an das Team in der Küche und an der Theke. Das Essen und der Service war ausgezeichnet und wurde von allen gelobt.

Auch in diesem Jahr konnten für die Schüler und Jugendklasse wieder Ketten vergeben werden. Die gute Jugendarbeit macht sich bemerkbar.
Nico Pechmann konnte gleich zweimal die Siegerkette erringen.

Zuerst waren die Jüngsten an der Reihe mit der Preisvergabe.
Die Platzierten im Einzelnen (bei allen Disziplinen jeweils die Drei Erstplatzierten).

Luftgewehr Schüler
1. Nico Pechmann 70 Teiler
2. Benjamin Buttkewitz 336 Teiler
3. Lars Strobel 365 Teiler

Luftpistole Schüler
1. Nico Pechmann 537 Teiler
2. Benjamin Buttkewitz 1458 Teiler
3. Lars Strobel 1504 Teiler

Luftgewehr Damen, Juniorinnen
1. Lenya Strobel 694 Teiler

Schützenklasse m/w
Kleinkaliber Kurzwaffe
1. Michael Strobel
2. Dieter Heidler
3. Ernest Schirmann

Großkaliber Kurzwaffe
1. Sascha Schäfer
2. Thomas Waidner
3. Sebastian Rottenanger
5. Ernest Schiermann

Großkaliber Gewehr
1. Max Heid
2. Walter Schmid
3. Gerhard Heid

Perkusionspistole
1. Alfred Oberender
2. Ernest Schiermann
3. Markus Liebl

Perkussionsgewehr
1. Sascha Schäfer
2. Achim Notz
3. Klaus Schäfer

Kleinkaliber Gewehr
1. Marcus Zachar
2. Dieter Sezer
3. Michael Supper

Schützenkönig Luftpistole
1. Marcus Zachar 457 Teiler
2. Uwe Stadelmann 511 Teiler
3. Dieter Sezer 566 Teile

Schützenkönig Luftgewehr
König, Dieter Sezer 49 Teiler
1. Ritter, Gerhard Heid 68 Teiler
2. Ritter, Adem Sarmis 155 Teiler

Oberschützenmeister Zachar bedankte sich bei allen Schützen für die zahlreiche Teilnahme an der Veranstaltung, zeigt dies doch, dass der Schießsport ungebrochen an Attraktivität gewinnt.

Nach der Siegerehrung, der gemütliche und obligatorische Siegertrunk.

Damenpokal 2023

Am vergangenen Sonntag, 5. November fand unser diesjähriges Damenpokalschießen statt. Marcus Zachar begrüßte die Teilnehmerinnen und wünschte einen schönen Nachmittag und viel Erfolg und Spaß bei den Stationen.
Die Vorstandschaft hatte wieder einiges zur Verköstigung aufgefahren. Kaffee und Kuchen, Rudi Kurfiß bringt hier schon traditionell einen selbstgebackenen Kuchen mit, die Frauen freut es, denn Rudi ist ein guter Kuchenbäcker. Natürlich darf neben Kaffee und Kuchen der Sekt nicht zu kurz kommen. Diesen gibt es aber immer erst nach den Wettkämpfen.
Für diesen Nachmittag hatten sich Sportleiter Klaus Schäfer und Jugendleiter Gerhard Heid für die Frauen wieder einige Herausforderungen ausgedacht.
So mussten die Starterinnen in der Disziplin Kleinkaliber je einen Schuss auf die fünffache Silhouetten Zielscheibe abgeben. In der Disziplin Luftgewehr mussten die Gruselgestalten auf der von Sascha Schäfer programmierten Halloween Scheibe getroffen werden.

Halloween Gruselscheibe

Dann mussten je 5 Bälle in offenen Kartons aus unterschiedlichen Entfernungen geworfen werden und zu guter Letzt, Ulla Schäfer hatte sich ein Geometrie Denkspiel ausgedacht, bei dem einzelne Bauteile innerhalb eines Zeitlimits zu einem Würfel zusammengesetzt werden mussten.
Da Ulla dieses Spiel ja kannte, nahm sie an dem Damenpokal nur außerhalb der Wertung teil. Die Zeit, bis alle 15 Starterinnen die vier Stationen durchgezogen hatten, war sehr kurzweilig. Es wurde viel gelacht, vor allem bei den Bällen in die Kartons werfen. Auch die Betreuer bei den jeweiligen Stationen hatten einiges zu tun, bis alle Teilnehmerinnen die Stationen durchlaufen hatten.
Bevor dann um 17:15 Uhr die Siegerehrung durch Marcus Zachar durchgeführt wurde, bedankte dieser sich bei allen Teilnehmerinnen für ihr kommen und bei den Organisatoren für Ihren Einsatz. Natürlich auch den Helfern am Tresen.
Es war wieder ein schöner und geselliger Nachmittag.

Platz 1: Anja Seitz 235 Punkte
Platz 2: Lisa Strobel 226 Punkte
Platz 3: Kerstin Heid 218 Punkte
Platz 4: Ulla Pflüger 198 Punkte
Platz 5: Beate Mallosch 188 Punkte
Platz 6: Emily Strauß 173 Punkte
Platz 7: Heike Deponte 166 Punkte
Platz 8: Eva Maria Metzner 145 Punkte

Platz 9: Lenya Strobel 143 Punkte
Platz 10: Roberta Renz-Zink 121 Punkte
Platz 11: Sylvia Strobel 112 Punkte
Platz 12: Derya 111 Punkte
Platz 13:Maria Siewert 94 Punkte
Platz 14: Silvia Notz 78 Punkte
Platz 15: Ulla Schäfer, außer Konkurrenz

Die Teilnehmerinnen
Disziplin Luftgewehr

Vereinsmeisterschaften nach der Sportordnung des BDS

Liebe Mitgliederinnen und Mitglieder der BDS Schießgruppe Sersheim,

2023 werden Vereinsmeisterschaften nach der Sportordnung des Bund Deutscher Sportschützen beim SV-Sersheim 7092-3 durchgeführt. Teilnahme berechtigt sind alle Mitglieder der BDS-Gruppe. Alle Schützinnen und Schützen werden ohne Berücksichtigung des Alters in einer Klasse gewertet (Overall). Die Disziplinen können während der Öffnungszeiten des Schützenhauses des SV-Sersheim im Zeitraum 17. November bis 22. Dezember 2023 geschossen werden. Achtet bitte auf die richtigen BDS-Scheiben.
Eine Voranmeldung per Mail unter BDS@svsersheim.de ist erforderlich.

Folgende Disziplinen mit der Kennziffer werden dabei berücksichtigt:

1001 25 m Schießen Pistole bis 9 mm
1002 25 m Schießen Pistole über 9 mm
1003 25 m Schießen Pistole Magnum bis .357
1004 25 m Schießen Pistole Magnum über .357
1006 25 m Schießen Revolver bis .38
1007 25 m Schießen Revolver über .38
1008 25 m Schießen Revolver Magnum bis .357
1009 25 m Schießen Revolver Magnum über .357
1010 25 m Schießen Freie Klasse Pistole/Revolver .22/5,6 mm offene Visierung
1011 25 m Schießen Freie Klasse Pistole/Revolver mindestens .30/7,62 mm
1012 25 m Schießen Freie Klasse Pistole/Revolver .22/5,6 mm mit Optik
1014 25 m Schießen Dienst-Sportpistole/-revolver
1015 25 m Schießen Freie Klasse Pistole/Revolver .32 S&W long

2501 Fallscheiben Schießen Sportgewehr Selbstlader für Kurzwaffenpatronen offene Visierung (SG SL KW off. Vis.)
2502 Fallscheiben Schießen Sportgewehr Selbstlader KK optische Visierung (SG SL KK opt. Vis.)
2510 Fallscheiben Schießen Sportgewehr Selbstlader für Kurzwaffenpatronen mit optischer Visierung (SG SL KW opt.V.)
2512 Fallscheiben Schießen Sportgewehr Selbstlader KK offene Visierung (SG SL KK off. Vis.)

4401 Fallscheiben Schießen Selbstladeflinte offene Visierung
4402 Fallscheiben Schießen Selbstladeflinte optische Visierung
4403 Fallscheiben Schießen Repetierflinte offene Visierung
4404 Fallscheiben Schießen Repetierflinte optische Visierung

3123 100 m Schießen Zielfernrohrgewehr Selbstlader (ZG SL 100) auf Scheibe 50m ZF, jedoch auf 50m Entfernung und Halbprogramm 15 Schuss in 15 Minuten

Für die Fallplatten-Disziplinen habe ich die linke Bahn am 17.12.2023 reserviert. Zur groben Planung:
13:00 – 15:00 Uhr Flinte
15:00 – 16:00 Uhr Selbstladebüchse

Gut Schuss
René

Vereinsmeisterschaften 2023

Liebe Schützenbrüder und Schützenschwestern,

die Vereinsmeisterschaften 2023 stehen vor der Tür. Folgende Disziplinen sind unter anderem in den letzten Jahren erfolgreich geschossen worden:

LG / LP nachDSB 1.10 / 2.10
KK-Pistole 25m nachDSB 2.40
KK-Gewehr nach DSB 1.40
Ordonnanzgewehr nach DSB 1.58 (50m auf Scheibe Krüger 2200)
Westernschießen Unterhebelrepetierer nachWT 3.3+3.4
Westernschießen Unterhebel KWP nachWT 3.5
Perkussionsgewehr nach DSB 7.10
Steinschlossgewehr nach DSB 7.30
Perkussionsrevolver nach DSB 7.40
Perkussionspistole nach DSB 7.50
GK-Pistole/GK-Revolver nach DSB 2.53...2.59
Ordonnanzpistole GK 25m nachWT 2.1
GK-Selbstlade-Gewehr 50m nachWT 4.2

Des Weiteren können alle Disziplinen nach den Sportordnungen des DSBs sowie der Liste B des WSVs geschossen werden. Die Vereinsmeisterschaft finden zu den bekannten Öffnungszeiten statt.

Bitte hinterlegt die Scheiben in der Ablage vom Sportleiter im Schützenhaus mit Name, Datum, Disziplin und Teinahme KMS. Nur so ist eine Zuordnung möglich. Falls keine Weitermeldung zum Kreis gewünscht ist, dies auf der Scheibe notieren!

Scheiben bitte von einer Standaufsicht unterschreiben lassen.
Weiterhin können gegen Voranmeldung sämtliche Wettkampfergebnisse gewertet werden.

Ich bitte um rege Teilnahme, da dieser Wettkampf und alle weiterführenden Wettkämpfe wichtig sind und eurem Schießnachweis dienen.

Zeitraum: 03. Novmber bis 15. Dezember 2023

Wir freuen uns über Euer Erscheinen und sind auf Eure Ergebnisse gespannt.

Gut Schuß
Klaus Schäfer

Modellkanonenschießen Freundschaftstreffen am 23.10.2023

Aus den Landkreisen Pforzheim, Heilbronn und Ludwigsburg, trafen sich, bei bestem Herbstwetter, am 21.10.2023 in Sersheim, Schwarzpulverschützen mit ihren Modellkanonen. Da es immer weniger Wettkämpfe im Rahmen von Vorderladertreffen gibt, wurde einfach ein freundschaftliches Treffen organisiert.

Zielsetzung:

Kameradschaftliches Treffen von aktiven und ehemaligen Modellkanonenschützen. Wiederbelebung oder Erhalt dieser Sportart. Erfahrungsaustausch und Planung weiterer Veranstaltungen.

Ablauf:

Es gab, seitens der Ausschreibung, keine Beschränkungen in Sachen Lauflänge, Visierung, Laufart oder Kaliber. Die Voraussetzungen für eine Teilnahme waren lediglich behördlichen Standvorgaben bzgl. der max. Bewegungsenergie, ein gültiger Kugelbeschuss und ein aktueller § 27. Als Ziel wählten wir die Scheibe des deutschen Modellkanonen Verbandes mit der „hellen 100“ in der Mitte.

6 Schützen waren der Einladung gefolgt. Teilweise wurden diese Miniaturausgaben verschiedener Kanonentypen, schon fast 20 Jahre nicht mehr geschossen. Der Grund hierfür liegt im eingeschränkten Regelwerk der Verbände für Turniere und Meisterschaften. Kanonen mit Überlänge, Visiereinrichtungen oder gar gezogene Läufe sind meistens von der Teilnahme an Meisterschaften oder Schwarzpulververanstaltungen, ausgeschlossen. Dabei zeigt sich gerade hier, die anderen Orts, viel gepriesene Vielfältigkeit. Leider schlummern optische und technische Leckerbissen oft zuhause und dürfen wegen Überreglementierung nicht mehr eingesetzt werden.

Wir waren der Meinung, dass es an der Zeit war, den Dornrösschenschlaf dieser Sportgeräte unsanft zu unterbrechen. Schützen mit Kaliber .45 bis .75, teilweise mit Eigenbauten, verschiedene Visierungsarten, glatte und gezogene Läufe, Feldkanonen, Schiffsgeschütze und ein Hinterlader mit Blockverschluß, sind gekommen um in guter und freundschaftlicher Runde ihr Können zu zeigen. Auch der Erfahrungs.- und Informationsaustausch kam nicht zu kurz. Erinnerungen an die 80er und 90er Jahre, wo niemand „Insiderwissen“ weitergab, aus Angst vor noch größerer Konkurrenz, kamen hoch. Wir sind der Meinung, dass dieses calvinistische Denken heute nichts mehr zum Erhalt dieser schönen Sportart beiträgt und nicht mehr zeitgemäß ist.

Nach einer beliebigen Anzahl von Probeschüssen, wurden dann 6 Schuß bei 5er Wertung auf die o.g. Scheibe, abgegeben. Die magische Zahl von 500 Ringen erreichte Klaus J. aus dem Enzkreis. Er schießt erst seit 5 Jahren Modellkanone. Seine überlange cal .69 Glattlaufkanone mit Visiereinrichtung kam, auch beim Vorbesitzer, wegen der o.g. Einschränkungen, nie zum Einsatz. Umso größer war die Freude über diesen „Egun-Kauf“. Als kleine Erinnerung hat er Zinn-Kanone (Zinnfiguren gießen war früher auch ein Hobby) und ein „ 3-Gänge Menue für 2 Personen“ mitnehmen können. Das mitgelieferte „Zielwasser“ benötigt er eher nicht.

Fazit:

Einstimmig wurde dieses Treffen positiv bewertet. Man hatte noch nie die Möglichkeit, sich fast ohne technische Beschränkungen so auszutauschen und zu Messen. Viele dieser Sportgeräte aus den 80er und 90er Jahren sind heute leider verschwunden. Es lässt sich kaum noch der Verbleib klären. Wir denken, dass es in 2024 wieder ein solches Treffen Gleichgesinnter und ihrer Lieblinge geben wird. Besitzen diese 6 Schützen doch zusammen 19 Kanonen. Da hat man noch reichlich Material zum Testen. Wir versuchen durch eine frühzeitige Ausschreibung 2024 hier mehr TN aus Nah und Fern zu erreichen.

Abschließend wurden Kontakte ausgetauscht und die gesellige Runde ging nach dem gemeinsamen Abendessen auseinander.

Wir danken dem Schützenverein SV Sersheim 1923 e.V. namentlich dem Vorstand, für die Nutzung der Räumlichkeiten und der unbürokratischen, freundschaftlichen Zusammenarbeit.

Jochen M.

Damenpokalturnier am Sonntag, 05.11.2023

Liebe Freundinnen des Schießsportes,

am Sonntag, den 05.11.2023, findet wieder unser jährliches Damenpokalturnier statt.

Wie immer, dreht sich dabei nicht alles um den Schießsport. Es wird zwei Geschicklichkeitsspiele und drei Schießaufgaben geben. Also auch etwas für die nicht so geübten Schützinnen. Außerdem gibt es wieder eine erstklassige Betreuung durch unser eingespieltes Team.

Wir starten um 14 Uhr mit Kaffee und Kuchen, Turnierende wird um 16.00 Uhr sein. Die Siegerehrung wird um 17.00 Uhr stattfinden, danach darf gerne mit dem einen oder anderen Glas Sekt auf die Gewinnerin des Damenpokals angestoßen werden.

Anlässlich unseres 100jährigen Bestehens, dürfen die ersten drei Plätze jeweils einen Pokal und Sekt mit nach Hause nehmen.

Das Turnier ist für alle Damen ab 14 Jahre offen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wir freuen uns darauf, eine große Anzahl von Euch begrüßen zu dürfen.

Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung. Marcus, Klaus, Rudi und Gerhard.

sport@svsersheim.de oder info@svsersheim.de

SV-Sersheim erfolgreich bei den Deutschen Meisterschaften 2023

Bei den Deutschen Meisterschaften des Verbandes Bund Deutscher Sportschützen (BDS) in Philippsburg, waren unsere Schützinnen und Schützen auch dieses Jahr sehr erfolgreich.

So waren die Sersheimer in 15 Fällen unter den ersten drei Plätzen zu finden. Dabei sind besonders 5 Deutsche Meistertitel hervorzuheben.

Henry Bauß

Deutscher Meister in den Disziplinen

25m Präzision Revolver Pistole über 9mm
25m Präzision Revolver Magnum über .357
25m Fallscheiben Pistole .22 offene Visierung

Sascha Schäfer

Deutscher Meister in den Disziplinen

Mehrdistanz Revolver unter 4 Zoll
Mehrdistanz Dienst-Sportpistole/-revolver

Der Schützenverein Sersheim gratuliert den Teilnehmern Henry Bauß, Heike Deponte, René Deponte, Wolfgang Hahn, Gerhard Hoffmann, Sylvia Kübler und Sascha Schäfer.

67. Kreisschützentag zu Gast in der Mettertalhalle

Vergangenen Samstag fand in der Kultur und Sporthalle der diesjährige Kreisschützentag der Schützen des Altkreises Vaihingen/Enz statt.

Zur Eröffnung der Veranstaltung spielte der Musikverein Sersheim mehrere Musikstücke. Oberschützenmeister Marcus Zachar begrüßte die zahlreich erschienen Teilnehmer der 14 im Schützenkreis zusammen gefassten Vereine und die Mitglieder des Kreisschützenmeisteramtes.

Nach der Begrüßung übergab OSM Zachar die Versammlung an Kreisoberschützenmeister Bernhard Weigmann. Der wiederum alle Delegierten und Abgesandte der Vereine, des Schützenkreises Ludwigsburg, des Sportkreises Ludwigsburg und des Württembergischen Schützenverbandes begrüßte.

Im Anschluss an die Begrüßung folgte das Totengedenken und danach folgten die Grußworte der Schützenkreise, des Landesschützenmeisteramtes, des Sportkreises Ludwigsburg und der Gemeinde Sersheim durch Bürgermeister Scholz, welcher der Versammlung einen harmonischen und erfolgreichen Verlauf wünschte.

Nach den Grußworten wurde die Kreisstandarte an den SV Sersheim überreicht. Musikalisch umrahmt wurde diese Zeremonie vom sehr gut spielenden Musikverein mit der Nationalhymne. Gerhard Heid übernimmt die Standarte für Sersheim als Träger.

Es folgte eine 20-minütige Pause. Nach der Pause folgten die Ehrungen im sportlichen Bereich (Kreisschützenkönige und Kreismeister) und Ehrungen für besondere Verdienste und langjährige Mitgliedschaft im Württembergischen bzw. Deutschen Schützenbund.

Im Anschluss an den sportlichen Bereich folgte dann die eigentliche Delegiertenversammlung mit den Berichten der Mitglieder des Kreisschützenmeisteramtes. Im Einzelnen die Geschäftsberichte von

  • Kreisoberschützenmeister
  • Kreissportleiter
  • Kreisschatzmeister
  • Kassenprüfer

Die Versammlung erteilte dem Kreisschützenmeisteramt für die geleistete Arbeit einstimmig Entlastung. Wahlen standen in diesem Jahr keine auf der Tagesordnung, somit konnte die Versammlung um 21:45 Uhr beendet werden.

Ein großer Dank geht an das Team in der Küche mit allen Helferinnen und Helfern, die für die Verkostung der Versammlungsteilnehmer hervorragend gesorgt haben. Das Essen war ausgezeichnet. Ein weiterer Dank gilt den Mitgliedern des Vereins, die das Auf und Abbauen der Hallenbestuhlung übernommen haben.

Bericht zur Jahreshauptversammlung 2023

Mit geringer Verspätung eröffnete Vorstand Marcus Zachar die diesjährige Hauptversammlung und begrüßte die zahlreich erschienenen Mitglieder/innen. Besonders begrüßte er die anwesenden Ehrenmitglieder Horst Krauter, Ernst Setzer, Hans Mannsperger, Kurt Götz, Ernst Kögele, Walter Kögele, Helmut Stuhlhofer, Bernd Trampenau, Rudi Kurfiß, Klaus Schäfer und Dieter Sezer.
Einen besonderen Dank erging gleich zu Beginn der Versammlung an unseren Ersten Wirtschafter Thomas Fiedler mit seinem Team Ulla Pflüger, Kerstin Heid, Heike Deponte, Michael und Silvia Strobel. Sein Team stand ja schon seit 9:00 Uhr auf den Beinen, wurde doch in diesem Jahr die Kreismeisterschaft der Jugend in der Disziplin Lichtgewehr in Sersheim durchgeführt. Somit hatten das Team alle Hände voll zu tun die vielen Gäste den ganzen Tag zu verköstigen, was ihnen sehr gut gelungen ist.
Als Vertreter der Gemeinde wurde Bürgermeister Scholz von der Versammlung begrüßt.
Mit dem Hinweis auf die Möglichkeit zum Kauf der von der fesslermill 1396 ® Destillerie aufgelegten Sonderedition Whisky anlässlich der 100 Jahrfeier des Schützenvereins, wurde auch gleich auf die anstehenden Feierlichkeiten hingewiesen. Wolfgang und Tobias Fessler präsentierten ihr Erzeugnis.
Im Anschluss wurde mit einer Gedenkminute für die Verstorbenen gedacht. Im letzten Jahr sind die Vereins- und Ehrenmitglieder Kurt Weeber und Harald Sezer verstorben.
Es folgte der Block sportliche Ehrungen. Sportleiter der BDS Gruppe Sersheim, René Deponte, ehrte die erfolgreichen Teilnehmer/innen an den Meisterschaften. Henry Bauß wurde in den Kurzwaffendisziplinen viermal Deutscher Meister, Sascha Schäfer und Heike Deponte wurden je einmal Deutscher Meister bzw. Meisterin. Insgesamt konnten die BDS-Schützen/innen 15 Siegerplätze erringen. Die Ehrungen der für den DSB gestarteten Schützen/innen wurden von Sportleiter Klaus Schäfer ausgeführt. Auch hier wurden Zahlreiche Titel geholt. Insbesondere war hier Sascha Schäfer wieder sehr erfolgreich.
Es folgte der Jahresbericht des 1. Vorsitzenden. Die Mitgliederzahl des Vereins beläuft sich zur Zeit auf 141 Mitglieder/innen. Durch die sehr gute Jugendarbeit konnte der Verein im Bereich Jugend zahlreiche Neueintritte verzeichnen. Der Verein erhielt 2022 zwei größere Spenden, einmal von Firma Weidner Metallbau und vom Förderverein des Schützenvereins, den Westernfreunden Sersheim. Unser Kassenwart Rudi Kurfiß, verlas im Anschluss seinen Jahresbericht zur finanziellen Situation des Vereins. Diese sieht nach Offenlegung der Jahresabschlussrechnung für den Verein sehr gut aus. Die Kassenprüfer bescheinigten dem Kassenwart eine fehlerfrei Kassenführung. Waffen und Zeugwart Sascha Schäfer berichtete von den durchgeführten Arbeitseinsätzen und nannte die Arbeiten, die in diesem Jahr noch durchgeführt werden müssen. Gerhard Heid, Jugendleiter, berichtete von seiner erfolgreichen Tätigkeit mit den Jugendlichen und den zahlreichen Wettkämpfen und Events, bei denen er mit den Jugendlichen teilgenommen hat. Er bat in seinem Tätigkeitsbericht um tatkräftige Unterstützung, damit die Jugendarbeit auch weiterhin erfolgreich weiter geführt werden kann. Die Aussprache zu den Berichten konnte sehr kurzgehalten werden, es gab keine Wortmeldungen. Die anschließende Entlastung der Vorstandschaft fiel einstimmig aus.
Nun folgte die Vorstellung der Festschrift zum 100-jährigen Vereinsjubiläum. Vorstand Marcus Zachar stellte der Versammlung die Festschrift vor, die in einer Auflage von 2500 Stück gedruckt worden ist. Alle Versammlungsteilnehmer/innen erhielten Exemplare. Die Verteilung an die nicht anwesenden Vereinsmitglieder und  Firmen, die diese Festschrift durch ihre Unterstützung erst möglich gemacht haben, startet ab dem 6. März. An dieser Stelle nochmals der besondere Dank an diese Firmen.
Für den nun anstehenden Punkt Wahlen wurde unser Vereinsmitglied Jürgen Zaremba als Wahlleiter gewählt. Zur Wahl standen: Zweiter Vorsitzender, Kassierer, Erster Jugendleiter, Erster Wirtschafter, Pressewart, Beisitzer und Kassenprüfer. Alle jetzigen Amtsinhaber haben sich bereiterklärt ihr Amt für weitere zwei Jahre auszuführen. Zum neuen Kassenprüfer wurde Markus Pflüger gewählt. So wurde der Punkt Wahlen sehr schnell beendet und die neuen und alten Amtsinhaber zu ihrer Wahl beglückwünscht.
Es folgte der Ausblick auf das laufende Jahr 2023. Hier besonders zu nennen: Der Kreisschützentag des Schützenkreis Vaihingen/Enz, am 15. April in Sersheim in der Mettertalhalle. Das Schwarzpulverturnier vom 28. April bis 1. Mai und das Festwochenende zum Vereinsjubiläum am 17. und 18. Juni auf dem Vereinsgelände.
Die Punkte „Anträge und Wünsche“ sowie „Verschiedenes“ wurden ohne Wortmeldungen abgehakt. Somit konnte die Versammlung um 22:00 Uhr beendet werden.
Nun folgte der entspannte Teil des Abends.

Hauptversammlung des Schützenverein Sersheim

Sersheim, 31.01.2023

Liebe Vereinsmitglieder/innen,

am Samstag, 04. März 2023, findet um 20.00 Uhr im Schützenhaus Sersheim unsere Hauptversammlung statt. Folgende Tagesordnungspunkte sind vorgesehen:

1. Begrüßung durch den Ersten Vorsitzenden
2. Gedenken an die Verstorbenen
3. Ehrungen Sport für DSB und BDS
4. Jahresbericht des Ersten Vorsitzenden
5. Jahresbericht des Schatzmeisters
6. Jahresbericht des Sportleiters
7. Jahresbericht der Kassenprüfer
8. Jahresbericht des Waffen -und Zeugwarts
9. Jahresbericht des Jugendleiters
10. Aussprache zu den Berichten
11. Entlastungen
12. Präsentation der Festschrift 100 Jahre SV Sersheim
13. Wahlen (u. a. Zweiter Vorsitzender, Kassierer, Erster Jugendleiter, Erster Wirtschafter, Pressewart, sowie Kassenprüfer)
14. Ausblick auf das kommende Jahr
15. Anträge und Wünsche
16. Verschiedenes

Anträge und Wünsche können bis zum 25. Februar 2023 beim Ersten Vorsitzenden Marcus Zachar, Waldeckstraße 19, 74372 Sersheim, oder unter vorstand@svsersheim.de, gestellt werden.

Nach derzeitigem Stand bestehen keine Korona-Einschränkungen. Auf die tägliche Berichterstattung in den Medien wird verwiesen.

Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt sein.

Schützenverein Sersheim 1923 e.V.
– Die Vorstandschaft –

Königsschießen 2023

Tradition lebt!

Die Schützen/innen haben am sechsten Januar, dem Dreikönigstag, traditionell ihren Schützenkönig ermittelt. Das Königsschiessen findet in der Disziplin Luftgewehr statt. Schon früh am Morgen traten die ersten Aktiven an den Stand und versuchten ihr Glück, den besten Schuss des Tages abzugeben.
Jeder Teilnehmer hat 10 Schuss zur Verfügung den optimalen Treffer auf der Scheibe zu landen. Das beste Blattl gewinnt, also der Zehner mit dem besten Teiler.

Was früher noch mühsam ausgemessen werden musste, zeigt heute die Elektronik direkt nach der Schussabgabe auf dem Bildschirm neben dem Schützen oder der Schützin an. Es wurde hart um die Platzierungen gekämpft und den ganzen Tag über blieb es für die Teilnehmer/innen spannend.
So konnte am Abend zur Siegerehrung Oberschützenmeister Marcus Zachar doch recht zufrieden auf den Tag zurückblicken, waren dieses Jahr wieder deutlich mehr Teilnehmer/innen am Start. Ausdrücklich zu erwähnen, dieses Jahr haben sehr viele Jungschützen in der Schüler und Jugendklasse teilgenommen. Die gute Jugendarbeit macht sich bemerkbar. Natürlich starten diese in ihrer eigenen Altersgruppe.

Nach einer kurzen Begrüßung ging es dann auch gleich zur Siegerehrung. Zuerst  waren die Jüngsten an der Reihe mit der Preisvergabe.

Lichtgewehr Schüler
1. Lars Strobel                                           288 Teiler
2. Nico Pechmann                                     341 Teiler
3. Benjamin Buttkewitz                              462 Teiler
4. Hailey Kersten                                       658 Teiler

Luftgewehr Schülerinnen
1. Lisa Strobel 844 Teiler

Luftgewehr Juniorinnen
1. Lenya Strobel                                        747 Teiler

Luftgewehr Jugend
1. Jörn Stadelmann                                   1500 Teiler

Luftgewehr Junioren
1. Linus Hesmert                                        56 Teiler

Die Erstplatzierten in der Schülerklasse
Am Stand
Schützenklasse m/w

Kleinkaliber Kurzwaffe
1. Dieter Heidler
2. Franz Bausch
3. Jasmin Waidner
4. Ulla Pflüger
5. Thomas Waidner

Großkaliber Kurzwaffe
1. Achim Hanke
2. Sascha Schäfer
3. Thomas Waidner
4. Dominik Notz
5. Ernest Schiermann

Perkusionspistole
1. Dieter Heidler
2. Alfred Oberender
3. Ernest Schiermann

Perkusionsgewehr
1. Dominik Notz
2. Gerhard Heid
3. Sascha Schäfer

Kleinkaliber Gewehr
1. Marcus Zachar
2. Walter Schmid
3. Michael Supper

Schützenkönig Luftpistole
1. Uwe Stadelmann
2. Marcus Zachar
3. Michael Supper

Höhepunkt der Siegerehrung, die Nennung der Königin und des Königs
Schützenkönigin Luftgewehr
Königin, Ulla Pflüger
Hofdame, Kerstin Heid

Schützenkönig Luftgewehr
König, Marcus Zachar
1. Ritter, Michael Supper
2. Ritter, Gerhard Heid

Oberschützenmeister Zachar bedankte sich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmer für die zahlreiche Teilnahme an der Veranstaltung, zeigt dies doch, dass der Schießsport ungebrochen an Attraktivität gewinnt.
Ein Dank auch an alle die wieder mitgeholfen haben, dass diese Veranstaltung ein Erfolg werden konnte. Sportleiter Klaus Schäfer, Scheibenausgabe und Auswertung Rudi Kurfiß. Gerhard Heid als Aufsicht bei der Jugend. Danke dem Team um Thomas Fiedler in der Küche und am Ausschank.
Nach der Siegerehrung folgte der gemütliche Siegertrunk.

Die neuen Königinnen und Könige

Damenpokalturnier am Sonntag, 06.11.2022

Liebe Freundinnen des Schießsportes,

am Sonntag, den 06.11.2022, findet wieder unser jährliches Damenpokalturnier statt. Und auch dieses Jahr haben wir uns für Euch etwas Besonderes einfallen lassen. Nur so viel darf verraten werden:

Die Herausforderungen werden ein Mix aus Geschicklichkeit und Sportschießen sein, bei dem natürlich der Spaß im Vordergrund stehen wird. Es sind also keine besonderen Kenntnisse im Schießsport erforderlich.

Ab 14.00 Uhr geht’s los.Turnierende wird so gegen 16.00 Uhr sein. Es ist keine Anmeldung erforderlich, Ihr könnt also einfach vorbeikommen. Die Siegerehrung findet ca. um 17.00 Uhr statt und danach darf gerne mit dem einen oder andern Gläschen auf die Gewinnerin des Damenpokals angestoßen werden.

Wir freuen uns darauf, eine große Anzahl von Euch begrüßen zu dürfen, also traut Euch.

Die Männer des Schützenverein Sersheim 1923 e. V.

Vereinsmeisterschaften 2022

Liebe Schützenbrüder und Schützenschwestern,

die Vereinsmeisterschaften 2022 stehen vor der Tür. Folgende Disziplinen sind unter anderem in den letzten Jahren erfolgreich geschossen worden:

LG / LP nachDSB 1.10 / 2.10
KK-Pistole 25m nachDSB 2.40
KK-Gewehr nach DSB 1.40
Ordonnanzgewehr nach DSB 1.58 (50m auf Scheibe Krüger 2200)
Westernschießen Unterhebelrepetierer nachWT 3.3+3.4
Westernschießen Unterhebel KWP nachWT 3.5
Perkussionsgewehr nach DSB 7.10
Steinschlossgewehr nach DSB 7.30
Perkussionsrevolver nach DSB 7.40
Perkussionspistole nach DSB 7.50
GK-Pistole/GK-Revolver nach DSB 2.53...2.59
Ordonnanzpistole GK 25m nachWT 2.1
GK-Selbstlade-Gewehr 50m nachWT 4.2

Des Weiteren können alle Disziplinen nach den Sportordnungen des DSBs sowie der Liste B des WSVs geschossen werden. Die Vereinsmeisterschaft finden zu den bekannten Öffnungszeiten statt.

Bitte hinterlegt die Scheiben in der Ablage vom Sportleiter im Schützenhaus mit Name, Datum, Disziplin und Teinahme KMS. Nur so ist eine Zuordnung möglich. Falls keine Weitermeldung zum Kreis gewünscht ist, dies auf der Scheibe notieren!

Scheiben bitte von einer Standaufsicht unterschreiben lassen.
Weiterhin können gegen Voranmeldung sämtliche Wettkampfergebnisse gewertet werden.

Ich bitte um rege Teilnahme, da dieser Wettkampf und alle weiterführenden Wettkämpfe wichtig sind und eurem Schießnachweis dienen.

Zeitraum: 01. Novmber bis 16. Dezember 2022

Wir freuen uns über Euer Erscheinen und sind auf Eure Ergebnisse gespannt.

Gut Schuß
Klaus Schäfer

Schützenverein Sersheim erfolgreich bei Deutschen Meisterschaften 2022

Bei den Deutschen Meisterschaften des Verbandes Bund Deutscher Sportschützen (BDS) in Philippsburg, zeigte sich abermals der gute Trainingsstand unserer Schützinnen und Schützen.

So waren die Sersheimer in 15 Fällen unter den ersten drei Plätzen zu finden. Dabei sind besonders 6 Deutsche Meistertitel hervorzuheben.

Henry Bauß

Deutscher Meister in den Disziplinen

25m Präzision Revolver Magnum über .357
25m Kombi Revolver Magnum über .357
25m Fallscheiben Pistole bis 9mm
25m Speed Freie Klasse Pistole .22 offene Visierung

Heike Deponte

Deutsche Meisterin in der Disziplin

25m Fallscheiben Unterhebelrepetierer KK optische Visierung

Sascha Schäfer

Deutscher Meister in der Disziplin

Mehrdistanz Revolver unter 4 Zoll

Der Schützenverein Sersheim gratuliert Henry Bauß, Heike Deponte und Sascha Schäfer zu dieser außerordentlich guten Leistung.

Ferienprogramm 2022 beim Schützenverein Sersheim 1923 e.V.

Anlässlich unseres Ferienprogramms öffneten wir wieder die Tore zu unserer neuen elektronischen Schießanlage. Zur Auswahl standen Lichtgewehre (unter 12 Jahre), Luftdruckwaffen und das Schießkino (für alle).

Nach einer kleinen Einweisung durch unser Team, konnte zügig zum eigentlichen Programm übergegangen werden. Es stellte sich heraus, dass so eine „Matchwaffe“, wie sie im Fachkreisen genannt wird, so gar nichts mit einem herkömmlichen Luftgewehr gemeinsam hat.
Mit einem Abzug, der schon durch antippen auslöst, muss man umgehen können. Die Teilnehmer unseres jährlichen Firmen- und Vereinspokalschießen wissen, was damit gemeint ist.

Deshalb standen Zunächst etwas trockene Übungen, wie Zielen, Druckpunkt (Abzugstraining) und Atmung auf dem Programm. Dabei merkten alle schnell, dass die elektronische Schusserkennung der Anlage keine Fehler verzeiht. Einmal unkonzentriert, wurde aus einer anvisierten 10 (höchste Ringzahl) schnell eine 7. Beim Match-Schießen wird auf Ringscheiben geschossen. Die getroffenen Zahlen werden zusammengezählt und das Ergebnis wird in Ringen angegeben.

Die lang ersehnte 10 in rot

Mit der Zeit stellte aber auch unser Betreuerteam erstaunt fest, dass die individuellen Trainingseinstellungen der Schießanlage für unsere Kids gar kein Problem darstellten. Vielleicht lag es aber auch daran, dass unsere Monitore als Touchscreen ähnlich zu bedienen waren, wie Smartphones.

Nachdem alle Hürden genommen waren, ging es in den Wettkampfmodus über. Klar, denn jeder wollte sich mit den frisch erlernten Schießkünsten auch mit den anderen messen.

Unsere jungen Besucher/innen wurden in die Schießgruppen Luft (für Luftgewehr ab 12), Licht 1 und Licht 2 aufgeteilt. Die Gruppen traten jeweils gegeneinander an und mussten am Gewehr sowie beim Dosenschießen punkten. Das jeweils bessere Gruppenergebnis ergab einen Punkt.

Mission „Dosenschießen“ mit einer Lichtpistole am Schießkino

Die Schießgruppe Luft setzte sich schnell nach vorne, musste jedoch später einen Gleichstand mit der Gruppe Licht 1 hinnehmen. So kam es zum ersten sogenannten „Stechen“. Wie beim Finale bei den echten Wettkämpfen, durfte in max. 50 Sekunden nur ein Schuss abgegeben werden. Die höhere Ringzahl brachte schließlich der Gruppe Luft den Punkt.

Aber auch die Gruppe Licht 2 blieb nicht untätig. Während man sich gegenüber der Gruppe Luft schnell geschlagen geben musste, gelang es doch, sich an die Gruppe Licht 1 vorzukämpfen. Auch hier ergab sich ein Gleichstand, so dass es zu einem weiteren Stechen zwischen Licht 1 und Licht 2 kam. Dabei konnte sich letztlich Licht 1 durchsetzen.

Konzentriertes Schießen mit einer Match-Lichtpistole. Die elektronische Schusserkennung verzeiht keine Fehler…

Am Ende des Tags ergaben sich folgende Platzierungen:

1. Platz Gruppe Luft mit 4 Punkten (Sieg im Finale gegen Licht 1)
2. Platz Gruppe Licht 1 mit 3 Punkten (Sieg im Finale gegen Licht 2)
3. Platz Gruppe Licht 2 mit 2 Punkten

Wenn Ihr Interesse an einem kostenlosen Schnupperkurs in Sachen Sportschießen habt, dann meldet Euch bei unserem Jugendleiter Gerhard Heid unter jugend@svsersheim.de an.

Sommerschießen der Kreisschützenjugend und Kreisjugendversammlung zu Gast beim Schützenverein Sersheim

Am vergangenen Samstag hat auf dem Gelände und in der neuen Luftgewehrhalle im Schützenhaus Sersheim der Schützenkreis Vaihingen/Enz sein Sommer-Spaßschießen und den Kreisjugendtag durchgeführt. Organisiert von der Kreisjugendschriftführerin Brigitte Pfitzenmaier, mit Hilfe der Jugendleiter Gerhard Heid und Holger Schmidt vom Schützenverein Sersheim und den Jugendbetreuern der Kreisvereine trafen sich 35 Schüler/innen und Jugendschützen/innen mit ihren Betreuern im Schützenhaus. OSM Marcus Zachar, der die Teilnehmer als Hausherr begrüßte, wünschte allen Teilnehmern
einige schöne Stunden in Sersheim.
Schon am Freitagabend haben die Bogenschützen aus Hohenhaslach einen Bogenstand aufgebaut, denn die Disziplin Bogenschießen war eine der drei angebotenen Schießdisziplinen welche von den Schülern und Jugendlichen geschossen werden konnten. Somit war gewährleistet das die Teilnehmer auch Disziplinen schnuppern durften, welche in ihren Heimatvereinen nicht geschossen werden.
Folgende drei Disziplinen wurden am Samstag angeboten:
Luftgewehr, bzw. Lichtgewehr, da Schüler unter 12 Jahren noch kein Luftgewehr schießen dürfen und Bogenschießen. Als drittes wurde noch der Bereich des Schießkinos mit einbezogen. Hier konnten die Teilnehmer entsprechend ihrem Alter mit unterschiedlichen Sportlichtwaffen auf Moorhuhn, Digitale Schießscheiben und andere optische Ziele schießen.
Natürlich wurde nicht nur geschnuppert, sondern es war ein kleiner Wettbewerb angesetzt. Jeder Teilnehmer musste in jeder Disziplin antreten und eine Serie schießen. Die erreichten Punkte je Disziplin wurden addiert. Alle Teilnehmer erhielten Urkunden und die ersten drei Plätze erhielten je ein Sweet-Shirt. Weitere Preise waren Tassen.
Nach der Mittagspause um 14:00 Uhr begann die Jugendversammlung. Folgende Tagespunkte standen auf dem Programm: Begrüßung, Aussprache, Wahlen und Verschiedenes. Kreisjugendleiter Maximilian Wiesinger begrüßte die Jugendlichen und ihre Betreuer und dankte für das zahlreiche Erscheinen. Er gab einen kurzen Überblick seiner Tätigkeit und es folgte der Punkt Wahlen. Zur Wahl standen der Jugend Kassenwart und der Jugendsprecher. Jörg Stadelmann vom SV Sersheim wurde u.a. gewählt. Die Versammlung endete um 15:30 Uhr, mit zufriedenen Jugendlichen und Betreuern.
Ein Dank an dieser Stelle allen Helfern und dem Sersheimer Schützenhaus Team, welche bei dieser Veranstaltung mitgeholfen haben.

Sieger des Wettbewerbs wurden:

1. Platz
2. Platz
3. Platz
4. Platz
5. Platz

Sieber, Nick
Stahl, Ben
Stadelmann, Jörg
Pelz, Max
Jagau, Lasse

SV Aurich
SSV Wiernsheim
SV Sersheim
SV Sersheim
VfS Maulbronn

6070 Punkte
5305 Punkte
4321 Punkte
4270 Punkte
4256 Punkte

Teilnehmer beim Bogenschießen, Licht- bzw. Luftgewehr und Schießkino

SV Sersheim gut platziert bei den Landesmeisterschaften des Großkaliberschützenverbandes 2022

Am 18.06.2022 gingen die Landesmeisterschaften eines unserer Verbände für Baden-Württemberg zu Ende. Unsere Schützinnen und Schützen waren nach der langen Corona Pause wieder sehr erfolgreich und konnten sich insgesamt 27 Plätze auf den Sieger-Treppchen sichern.

Sascha Schäfer

erster Platz
Mehr Distanz Revolver unter 4 Zoll
Mehr Distanz Revolver bis .38
Mehr Distanz Revolver über. 38
Mehr Distanz Revolver Magnum bis .375
Mehr Distanz Freie Klasse Pistole/Revolver min .30
Mehr Distanz Freie Klasse Pistole/Revolver .22 optische Visierung
Mehr Distanz Dienst-Sportpistole/-revolver
zweiter Platz
Mehr Distanz Pistole bis 9mm
dritter Platz
Mehr Distanz Freie Klasse Pistole/Revolver .22 offene Visierung

Henry Bauß

erster Platz
25m Präzision Freie Klasse Pistole/Revolver min .30
25m Kombi Freie Klasse Pistole/Revolver min .30
Speed Freie Klasse Pistole .22 offene Visierung
Speed Freie Klasse Pistole min .30
Speed Freie Klasse Pistole .22 optische Visierung
zweiter Platz
25m Präzision Pistole bis 9mm
Speed Pistole

Wolfgang Hahn

erster Platz
Mehr Distanz Freie Klasse Pistole/Revolver .22 offene Visierung
Mehr Distanz Freie Klasse Pistole/Revolver .22 optische Visierung
zweiter Platz
Mehr Distanz Revolver unter 4 Zoll
Mehr Distanz Revolver über. 38
Mehr Distanz Dienst-Sportpistole/-revolver

Heike Deponte

erster Platz
Fallscheiben Unterhebelrepetierer KK optische Visierung
zweiter Platz
25m Präzision Freie Klasse Pistole/Revolver .22 offene Visierung
dritter Platz
25m Präzision Freie Klasse Pistole/Revolver .22 optische Visierung

Gerhard Hoffmann

zweiter Platz
Fallscheibe Repetierflinte optische Visierung

Sylvia Kübler

dritter Platz
Fallscheiben Freie Klasse Pistole min .30
Fallscheiben Freie Klasse Pistole .22 optische Visierung

Wir gratulieren zu den Erfolgen und wüschen gutes Gelingen für die anstehenden Deutschen Meisterschaften.
SV Sersheim

Firmen- und Vereinspokalschiessen 2022

Nach zwei Jahren Stillstand konnte der Verein dieses Jahr endlich wieder das traditionelle Schießen für Firmen und Vereine durchführen.
Nach der langen Pause haben wir uns mit der Planung doch etwas schwer getan. Die Fragen, die sich uns stellten: Wie wird die Veranstaltung bei den Firmen und den Vereinen angenommen? Sind die Befürchtungen wegen Corona noch zu groß, um an Veranstaltungen teilzunehmen? Wie viele startende Mannschaften werden es werden? Daher waren die Vorbereitungen für dieses Wochenende mit einigen Fragezeichen versehen. Nach Ende des Schießwettbewerbs am Sonntagabend kann von einer zufriedenstellenden Veranstaltung gesprochen werden. Die Anzahl der teilnehmenden Mannschaften war nicht ganz auf dem Niveau von vor Corona, aber der Verein ist sehr zufrieden und den teilnehmenden Starter/-innen hat es wahrlich Spaß gemacht, auf die Scheibe mit den fünf verschiedenen Zielbildern zu schießen. Manch ein Schütze, bzw. eine Schützin fand richtig gefallen am Schießen und meinten, auch außerhalb der Vorbereitungen auf das jährlich stattfindende Pokalschießen, öfter zum Training zu kommen.
Pünktlich um 17:30 Uhr konnte OSM Zachar mit der Siegerehrung beginnen, zu der doch recht viele Besucher/-innen erschienen sind. Wegen den hohen Außentemperaturen, wurde die Siegerehrung kurzerhand in die doch deutlich kühlere neue Luftgewehrhalle verlegt, worüber alle Anwesenden recht froh waren.
Vorab bedankte sich OSM Zachar bei allen Helfern/-innen, der Standaufsicht, Auswertung, Scheibenverkauf, dem Team in der Küche und hinter der Theke für ihren Einsatz. Ohne die vielen Helfer/-innen kann eine solche Veranstaltung nicht durchgeführt werden.
Einen Dank auch an die zahlreich teilnehmenden Firmen und Vereine.
OSM Zachar nannte für die Interessierten noch einige Zahlen: Im Training wurden 700 Schuss und für das eigentliche Pokalschießen 1370 Schuss abgegeben und 78 Serien geschossen.

Nun folgten die Platzierungen:

Firmenpokal:
Platz 1: Firma Buduligh, Abschleppdienst 153 Ringe, 3 Flaschen Sekt und Pokal
Platz 2: Firma Mozer, Metallbau 148 Ringe, 2 Flaschen Sekt und Pokal
Platz 3: Firma Pfersich, KFZ Werkstatt 147 Ringe, 1 Flasche Sekt und Pokal
Platz 4: Firma Ackermann; Getränkehandel 146 Ringe
Platz 5: Firma ALWA, Mineralbrunnen 124 Ringe
Vereinspokalschießen, Damenteams
Platz 1: Musikverein 140 Ringe, 3 Flaschen Sekt und Pokal
Platz 2: Westernfreunde Sersheim M2 131 Ringe, 2 Flaschen Sekt und Pokal
Platz 3: Westernfreunde Sersheim M1 130 Ringe, 1 Flasche Sekt und Pokal
Platz 4: Westernfreunde Sersheim M3 108 Ringe
Vereinspokalschießen gemischt und Herren
Platz 1: SKV 163 Ringe, 3 Flaschen Sekt und Pokal
Platz 2: Gemeinderat 160 Ringe, 2 Flaschen Sekt und Pokal
Platz 3: Musikverein 155 Ringe, 1 Flasche Sekt und Pokal
Platz 4: Turnverein Jedermänner 150 Ringe
Platz 5: Westernfreunde Sersheim M8 142 Ringe
Platz 6: Kleintierzuchtverein 135 Ringe, 131 Ringe
Platz 7: Westernfreunde Sersheim M6 135 Ringe, 124 Ringe
Platz 8: Westernfreunde Sersheim M9 135 Ringe
Platz 9: Westernfreunde Sersheim M5 133 Ringe
Platz 10: Westernfreunde Sersheim M1 131 Ringe
Platz 11: Westernfreunde Sersheim M4 121 Ringe
Platz 12: Westernfreunde Sersheim M3 113 Ringe
Platz 13: Westernfreunde Sersheim M2 102 Ringe
Platz 14: Westernfreunde Sersheim M7 91 Ringe

Ein Dank den Westernfreunden Sersheim, die durch zahlreiche Mannschaftsmeldungen den Wettbewerb unter den Startern angeregt haben.
OSM Zachar bedankte sich nochmals bei den Gästen, wünschte allen noch eine angenehme Zeit im Schützenhaus und einen guten Heimweg.
Es folgte der gemütliche Teil mit einem schönen Ausklang.

Die Sieger beim Firmen und Vereinspokalschießen

Einladung zum Firmen- und Vereinspokalschießen

Am Sonntag, 19. Juni 2022, findet unser jährliches Firmen- und Vereinspokalschießen statt, hierzu möchten wir Sie recht herzlich einladen. Das Turnier wird wie folgt durchgeführt:

Disziplin:

Schießzeiten:

Kassenschluss:

Siegerehrung:

Mannschaften:                                                            

Schießen:                            

Startgeld:

Preise:

KK-Gewehr 50 m liegend aufgelegt

9.00 Uhr – 16.30 Uhr

16.00 Uhr

ca. 17.30 Uh

Eine Mannschaft besteht aus 3 Startern. In jeder Mannschaft darf nur ein aktiver Schütze teilnehmen. Alle Teilnehmer einer Mannschaft müssen Mitglied des jeweiligen Vereins bzw. Beschäftigte der jeweiligen Firma sein, für die sie antreten. Firmen die ihren Sitz nicht in Sersheim haben dürfen ebenso teilnehmen.

Eine Serie besteht aus 3 x 5 Schuss pro Scheibe. Die Anzahl der Serien ist beliebig. Nach jeder abgeschlossenen Serie kann die Mannschaft umgestellt werden. Geschossen wird wie gewohnt auf die 5-fach-Zielscheibe.

6,50 € pro Serie (Munition eingeschlossen)

Jeweils für Firmen, Vereine und deren Damenmannschaften
1. Preis:  Pokal 3 Flaschen Sekt
2. Preis:  Pokal 2 Flaschen Sekt
3. Preis:  Pokal 1 Flasche Sekt
Die Pokale verbleiben bei den jeweiligen Gewinnern

Trainingsmöglichkeiten

Dienstag  07.06.2022   19.30 – 21.00 Uhr
Freitag     10.06.2022   19.30 – 21.00 Uhr
Dienstag  14.06.2022   19.30 – 21.00 Uhr
Freitag     17.06.2022   19.30 – 21.00 Uhr

An den Schießständen werden Sie von unserer Aufsicht fachmännisch angeleitet und betreut.

Während des Pokalschießens ist für Speisen und Getränke wie immer bestens gesorgt. Über eine Voranmeldung unter anmeldung@svsersheim.de würde sich unsere Küche sehr freuen.

Bei  Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Ansprechpartner Klaus Schäfer unter info@svsersheim.de.

Mit freundlichem Schützengruß

Marcus Zachar
(Oberschützenmeister)

Klaus Schäfer
(Sportleiter)

Rückblick Schwarzpulverschiessen 2022

Das diesjährige Schwarzpulverturnier war, obwohl das Wetter nicht komplett an allen Drei Tagen mitgespielt hat, ein voller Erfolg. Lange haben die Verantwortlichen gezweifelt, ob die Entscheidung richtig war, das Fest dieses Jahr zu starten. Aber die Besucherzahlen sprachen für sich und so war das Fest rundum für alle Beteiligten ein Erfolg. Die Menschen wollten nach zwei Jahren Einschränkungen mit Corona einmal wieder raus und sich amüsieren.

Mit der Band Wild + Country startete am Freitagabend das Schwarzpulverwochenende des Schützenvereins. Das Zelt, welches am 24. April schon durch die Mitglieder des Vereins aufgebaut worden war, war voll und die Stimmung gut. Auf den Wiesen oberhalb des Vereinsgeländes war schon seit Ostern reges Leben bei den Westernfreunden Sersheim. Dort waren wieder viele Freunde des Wilden Westen eingezogen und frönten ihrem Hobby. Ab Samstag um 12:00 Uhr konnten dann die Schwarzpulverschützen an den Start gehen und um die gesetzten Sachpreise wetteifern. Geschossen wurde auf der Kurz,- und Langwaffenbahn bis 18:00 Uhr.

Am Samstagabend folgte dann mit der Gruppe Sawyer eine weitere Band und sorgte für gute Stimmung unter den Countrymusik Fans. Auch die vielen Line Dancer welche vor der Tribüne tanzten, kamen auf ihre Kosten. Bis weit nach Mitternacht spielte die Band und gab eine Zugabe nach der anderen. Wer sich nach Kassenschluss noch nicht auf den Heimweg begeben wollte, konnte bis in den frühen Morgen noch an der Bar verweilen, was auch von vielen Besuchern wahrgenommen wurde.

Am Sonntagmorgen ab 9.00 Uhr ging es dann mit dem Schießwettbewerb weiter. Kassenschluss für die Wettbewerbe war um 15:00 Uhr, der letzte Schuß der Teilnehmer fiel um 15:30 Uhr. Die Siegerehrung, angesetzt für 17:00 Uhr, musste aufgrund der vielen Besucher in der Luftgewehrhalle abgehalten werden. Dieser Schritt war notwendig geworden, da im vollbesetzten Festzelt eine Siegerehrung nicht möglich gewesen wäre.

Die Siegerehrung wurde dann von unserem Oberschützenmeister Zachar und seinen Helfern durchgeführt. Die jeweils nach Disziplinen Platzierten konnten sich dann vom Preistisch ihren Preis nehmen. Allen Teilnehmern wünschte M. Zachar nach der Siegerehrung einen guten Heimweg und bedankte sich für die rege Teilnahme und den Besuch in Sersheim. Ebenso bedankte sich M. Zachar bei all den Helfern an diesem Wochenende, bei denen, die für die Vorbereitungen auf das Fest schon Wochen vorher aktiv waren, ohne die diese Veranstaltung überhaupt nicht möglich gewesen wäre.

Da das Festzelt noch immer rege besucht war, konnte mit dem Beginn der Aufräumarbeiten auch erst um 19:30 Uhr begonnen werden. Die Bierbänke waren dann bis 21:00 Uhr abgeräumt und die Helfer saßen noch einige Zeit beieinander.

Montagmorgen ab 7:00 Uhr war dann die Mannschaft wieder auf dem Platz um mit dem Zeltabbau zu beginnen. Mit einem neuen Rekord war dann auch dieser letzte Kraftakt, einschließlich der Verladung auf den LKW, um 11:15 Uhr erledigt und der Platz vor dem Schützenhaus war wieder leer.

Allen die bei diesem Fest mitgeholfen haben und den Verein durch persönliche Hilfe oder durch Sachspenden unterstützt haben, sei an dieser Stelle nochmals herzlich gedankt. Für die Erschwernisse und Einschränkungen über die Zeit der Veranstaltung im Bereich der Unterriexinger Straße und das uns entgegengebrachte Verständnis der Anwohner*innen wollen wir uns als Verein recht herzlich bedanken.

Die Platzierten der Schießwettbewerbe
Lang offen:
1. Stefan Hennerici
2. Jochen Mann
3. Frederik Sappert
Lang geschlossen:
1. Frederic Sappert
2. Benjamin Schnürle
3. Frederik Stumpp
Revolver:
1. Uwe Weindl
2. Friedrich Josef Sappert
3. Nezir Beganovic
Pistole
1. Stefan Hennerici
2. Jürgen Pfrommer
3. Emil Treuer
Modellkanone
1. Jochen Mann

Mannschaft
Lang geschlossen:
1. Platz, Wiernsheim, 86 Ringe
Uwe Springer, Jochen Mann, Eberhard Wind
Lang offen:
1. Platz, SGI Backnang, 62 Ringe
Andreas Mogck, Steffen Heinzelmann, Daniel Seibold
Pistole:
1. Platz, SG Pforzheim, 129 Ringe
Emil Treuer, Jürgen Pfrommer, Nezir Beganovic
Verein mit den meisten Teilnehmern
SG Pforzheim

Die Sieger des Turniers