SVSadmin

Einladung zum Firmen- und Vereinspokalschießen

Am Sonntag, 19. Juni 2022, findet unser jährliches Firmen- und Vereinspokalschießen statt, hierzu möchten wir Sie recht herzlich einladen. Das Turnier wird wie folgt durchgeführt:

Disziplin:

Schießzeiten:

Kassenschluss:

Siegerehrung:

Mannschaften:                                                            

Schießen:                            

Startgeld:

Preise:

KK-Gewehr 50 m liegend aufgelegt

9.00 Uhr – 16.30 Uhr

16.00 Uhr

ca. 17.30 Uh

Eine Mannschaft besteht aus 3 Startern. In jeder Mannschaft darf nur ein aktiver Schütze teilnehmen. Alle Teilnehmer einer Mannschaft müssen Mitglied des jeweiligen Vereins bzw. Beschäftigte der jeweiligen Firma sein, für die sie antreten. Firmen die ihren Sitz nicht in Sersheim haben dürfen ebenso teilnehmen.

Eine Serie besteht aus 3 x 5 Schuss pro Scheibe. Die Anzahl der Serien ist beliebig. Nach jeder abgeschlossenen Serie kann die Mannschaft umgestellt werden. Geschossen wird wie gewohnt auf die 5-fach-Zielscheibe.

6,50 € pro Serie (Munition eingeschlossen)

Jeweils für Firmen, Vereine und deren Damenmannschaften
1. Preis:  Pokal 3 Flaschen Sekt
2. Preis:  Pokal 2 Flaschen Sekt
3. Preis:  Pokal 1 Flasche Sekt
Die Pokale verbleiben bei den jeweiligen Gewinnern

Trainingsmöglichkeiten

Dienstag  07.06.2022   19.30 – 21.00 Uhr
Freitag     10.06.2022   19.30 – 21.00 Uhr
Dienstag  14.06.2022   19.30 – 21.00 Uhr
Freitag     17.06.2022   19.30 – 21.00 Uhr

An den Schießständen werden Sie von unserer Aufsicht fachmännisch angeleitet und betreut.

Während des Pokalschießens ist für Speisen und Getränke wie immer bestens gesorgt. Über eine Voranmeldung unter anmeldung@svsersheim.de würde sich unsere Küche sehr freuen.

Bei  Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Ansprechpartner Klaus Schäfer unter info@svsersheim.de.

Mit freundlichem Schützengruß

Marcus Zachar
(Oberschützenmeister)

Klaus Schäfer
(Sportleiter)

Rückblick Schwarzpulverschiessen 2022

Das diesjährige Schwarzpulverturnier war, obwohl das Wetter nicht komplett an allen Drei Tagen mitgespielt hat, ein voller Erfolg. Lange haben die Verantwortlichen gezweifelt, ob die Entscheidung richtig war, das Fest dieses Jahr zu starten. Aber die Besucherzahlen sprachen für sich und so war das Fest rundum für alle Beteiligten ein Erfolg. Die Menschen wollten nach zwei Jahren Einschränkungen mit Corona einmal wieder raus und sich amüsieren.

Mit der Band Wild + Country startete am Freitagabend das Schwarzpulverwochenende des Schützenvereins. Das Zelt, welches am 24. April schon durch die Mitglieder des Vereins aufgebaut worden war, war voll und die Stimmung gut. Auf den Wiesen oberhalb des Vereinsgeländes war schon seit Ostern reges Leben bei den Westernfreunden Sersheim. Dort waren wieder viele Freunde des Wilden Westen eingezogen und frönten ihrem Hobby. Ab Samstag um 12:00 Uhr konnten dann die Schwarzpulverschützen an den Start gehen und um die gesetzten Sachpreise wetteifern. Geschossen wurde auf der Kurz,- und Langwaffenbahn bis 18:00 Uhr.

Am Samstagabend folgte dann mit der Gruppe Sawyer eine weitere Band und sorgte für gute Stimmung unter den Countrymusik Fans. Auch die vielen Line Dancer welche vor der Tribüne tanzten, kamen auf ihre Kosten. Bis weit nach Mitternacht spielte die Band und gab eine Zugabe nach der anderen. Wer sich nach Kassenschluss noch nicht auf den Heimweg begeben wollte, konnte bis in den frühen Morgen noch an der Bar verweilen, was auch von vielen Besuchern wahrgenommen wurde.

Am Sonntagmorgen ab 9.00 Uhr ging es dann mit dem Schießwettbewerb weiter. Kassenschluss für die Wettbewerbe war um 15:00 Uhr, der letzte Schuß der Teilnehmer fiel um 15:30 Uhr. Die Siegerehrung, angesetzt für 17:00 Uhr, musste aufgrund der vielen Besucher in der Luftgewehrhalle abgehalten werden. Dieser Schritt war notwendig geworden, da im vollbesetzten Festzelt eine Siegerehrung nicht möglich gewesen wäre.

Die Siegerehrung wurde dann von unserem Oberschützenmeister Zachar und seinen Helfern durchgeführt. Die jeweils nach Disziplinen Platzierten konnten sich dann vom Preistisch ihren Preis nehmen. Allen Teilnehmern wünschte M. Zachar nach der Siegerehrung einen guten Heimweg und bedankte sich für die rege Teilnahme und den Besuch in Sersheim. Ebenso bedankte sich M. Zachar bei all den Helfern an diesem Wochenende, bei denen, die für die Vorbereitungen auf das Fest schon Wochen vorher aktiv waren, ohne die diese Veranstaltung überhaupt nicht möglich gewesen wäre.

Da das Festzelt noch immer rege besucht war, konnte mit dem Beginn der Aufräumarbeiten auch erst um 19:30 Uhr begonnen werden. Die Bierbänke waren dann bis 21:00 Uhr abgeräumt und die Helfer saßen noch einige Zeit beieinander.

Montagmorgen ab 7:00 Uhr war dann die Mannschaft wieder auf dem Platz um mit dem Zeltabbau zu beginnen. Mit einem neuen Rekord war dann auch dieser letzte Kraftakt, einschließlich der Verladung auf den LKW, um 11:15 Uhr erledigt und der Platz vor dem Schützenhaus war wieder leer.

Allen die bei diesem Fest mitgeholfen haben und den Verein durch persönliche Hilfe oder durch Sachspenden unterstützt haben, sei an dieser Stelle nochmals herzlich gedankt. Für die Erschwernisse und Einschränkungen über die Zeit der Veranstaltung im Bereich der Unterriexinger Straße und das uns entgegengebrachte Verständnis der Anwohner*innen wollen wir uns als Verein recht herzlich bedanken.

Die Platzierten der Schießwettbewerbe
Lang offen:
1. Stefan Hennerici
2. Jochen Mann
3. Frederik Sappert
Lang geschlossen:
1. Frederic Sappert
2. Benjamin Schnürle
3. Frederik Stumpp
Revolver:
1. Uwe Weindl
2. Friedrich Josef Sappert
3. Nezir Beganovic
Pistole
1. Stefan Hennerici
2. Jürgen Pfrommer
3. Emil Treuer
Modellkanone
1. Jochen Mann

Mannschaft
Lang geschlossen:
1. Platz, Wiernsheim, 86 Ringe
Uwe Springer, Jochen Mann, Eberhard Wind
Lang offen:
1. Platz, SGI Backnang, 62 Ringe
Andreas Mogck, Steffen Heinzelmann, Daniel Seibold
Pistole:
1. Platz, SG Pforzheim, 129 Ringe
Emil Treuer, Jürgen Pfrommer, Nezir Beganovic
Verein mit den meisten Teilnehmern
SG Pforzheim

Die Sieger des Turniers

Bericht zur Jahreshauptversammlung 2022

Am vergangenen Samstag fand die diesjährige Hauptversammlung statt.
Bestimmt saßen viele Teilnehmer der Hauptversammlung recht müde vom vorausgegangenen Zeltaufbau am Vormittag für das Schwarzpulverturnier in der Versammlung, und hörten dem Rechenschaftsbericht von OSM Zachar und der Vorstandschaft über das zurückliegende Arbeits,- und Sportjahr zu.
OSM Zachar eröffnete die Versammlung und begrüßte die Anwesenden, besonders alle Ehrenmitglieder. Dies waren: H. Krauter, K. Götz, W. Kögele, E. Kögele, S. Grau, H. Stuhlhofer, H. Mansperger, E. Setzer und D. Sezer.Gleich zu Beginn bedankte sich OSM Zachar bei dem Küchenteam um Thomas Fiedler für die Bewirtung. Da am Vormittag ja das große Festzelt aufgebaut wurde, waren die Mitglieder der Küchenmannschaft  den ganzen Tag im Einsatz, mussten  die vielen Helfer doch über den Tag versorgt werden.
Es folgten nun die Ehrungen für Langjährige Mitgliedschaft im Schützenverein. Dies war ein besonderer Moment. Gleich vier Mitglieder konnten für 70 Jahre Mitgliedschaft im Schützenverein mit einem Weinpräsent geehrt werden.
Seit Wiedergründung nach dem Krieg 1952 sind Siegfried Grau, Kurt Götz, Horst Krauter und Rolf Streicher Mitglieder. Leider konnte letzterer nicht anwesend sein.
Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt: Sabine Häussler, Michael Daichendt und Nico Mancuso. Für 25 Jahre Mitgliedschaft: Werner Mindermann und Karl-Heinz Schmid:
Mit der goldenen Vereinsnadel wurde Helmut Stuhlhofer ausgezeichnet. Die bronzene Vereinsnadel ging jeweils an Angelika Hetzel, Martin Becker und Wolfgang Hahn.
Als Nichtmitglied erhielt Silvia Mozer die bronzene Vereinsnadel für Ihre langjährige Unterstützung des Vereins. Eine besondere Ehrung erhielt Sascha Schäfer für seinen sportlichen Titel als Deutscher Meister.

Mitglieder mit besonderen Verdiensten
Für 70 Jahre Mitgliedschaft geehrt


Es folgte der Bericht des Vorstands. OSM Zachar gab einen Überblick über das abgelaufene Geschäftsjahr. Die Mitgliederzahl beläuft sich auf derzeit 140 Mitglieder, erfreulich war, es waren einige Neueintritte zu verzeichnen und auch im Bereich Schüler und Jugend sind Neuzugänge zu verzeichnen.
Die zurückliegende Corona Zeit konnte der Verein auch dank einiger Spenden von Vereinsmitgliedern, hier hervorzuheben, K. Schäfer, T. Fiedler und R. Deponte überstanden werden. Der Schützenverein ist gut aufgestellt und die finanzielle Situation ist nach den Ausführungen des Schatzmeisters Rudi Kurfiß zufriedenstellend.
Die beiden Kassenprüfer H. Stuhlhofer und B. Willmer bescheinigten dem Schatzmeister eine ausgezeichnete Kassenführung.
Dieter Heidler, Waffen und Zeugwart, gab eine Zusammenfassung der geleisteten Arbeiten und Maßnahmen an der Anlage im Bereich Schallschutz, Schießstätten Verbesserung und Gebäude Reparaturen. Er bedankte sich bei allen Helfern die mit dazu beigetragen haben, die Anlage instand zu halten. Weitere Arbeitseinsätze werden im laufenden Jahr anstehen.
Die Entlastung der Vorstandschaft, durchgeführt von J. Zaremba, erfolgte Einstimmig. Somit konnte nun der Block der Wahlen durchgeführt werden.
Als Wahlleiter fungierte J. Zaremba, welcher durch die Versammlung gewählt wurde.
In Ihren Ämtern wurden bestätigt oder neu gewählt:
1. Vorsitzender: M. Zachar
Sportleiter: K. Schäfer
Schriftführer: G. Seitz
zweiter Beisitzer: M. Strobel
Anlagenwart: S. Schäfer
zweiter Wirtschafter: A. Oberender
zweiter Jugendleiter: H. Schmid
Kassenprüfer: R. Deponte
Vom neuen, alten OSM, Marcus Zachar, wurde über einen Versammlungsbeschluss erwirkt, zukünftig wird die Einladung zur Hauptversammlung elektronisch per Mail erfolgen. Mitglieder ohne Mailadresse erhalten ihre Einladung weiterhin schriftlich mit der Post.
Der Ausblick für das laufende Jahr: Das bevorstehende 42. Schwarzpulverturnier, Firmen und Vereinspokalschießen im Juni, Waldheim, Helferfest, Damenpokalschießen, Weihnachtswanderung, Königsschießen am 6. Januar 2023 und das in 2023 bevorstehende Jubiläum zum 100 jährigen Bestehen des Schützenvereins.
OSM Zachar bat alle Mitglieder um weitere Unterstützung des Vereins und bedankte sich für die geleistete Arbeit.
Im Anschluss an die Versammlung saßen viele noch bei den Ehrenmitgliedern am Tisch um über die Vergangenheit mehr zu erfahren.

.

Bericht vom Kreisschützentag 2022 in Ensingen

Vergangenen Freitag fand der diesjährige Kreisschützentag in Ensingen in der Forchenwaldhalle statt, an dem natürlich auch eine Abordnung der Sersheimer Schützen teilnahm. Für viele Schützen im Altkreis Vaihingen ist dies ein fester Termin im jährlichen Veranstaltungskalender und dient u. a. auch der Kontakt und Brauchtumspflege des Schützenwesens. Da der Kreisschützentag wegen Corana die letzten beiden Jahre abgesagt werden musste, war das Wiedersehen der Schützen dieses Jahr etwas Besonderes.
Einen nachdenklichen Eindruck Hinterließ das Gedenken an unsere verstorbenen Kameraden, welche in den letzten beiden Jahren von uns gegangen waren. Ihre Namen wurden alle genannt, manch einer der Anwesenden war tief traurig zu hören, wer alles nicht mehr unter uns verweilt.
Es folgte der Block Berichte des Kreisschützenmeisteramtes und die Ehrungen. Vom Schützenverein Sersheim wurden geehrt für besondere Verdienste um den Schießsport: OSM Marcus Zachar und Sascha Schäfer.
Urkunden und Medaillen für erste Plätze bei den Kreismeisterschaften erhielten Gerhard Heid, Sascha und Klaus Schäfer, Dieter Sezer, R. Deponte, Wolfgang Hahn.
Ein weiterer Punkt an diesem Abend war die Verband,- und Verwaltungsreform, über die KOSM Weigmann informierte. Die Ausarbeitungen für eine eventuelle Fusion mit dem Schützenkreis Ludwigsburg hat zwischen den beiden Kreisschützenmeisterämtern bereits begonnen. Bis es aber soweit kommt, müssen noch viele Fragen besprochen und geklärt werden. Frühestens 2025 dürfte über diesen Punkt in einem in beiden Schützenkreisen gleichzeitig stattfinden Kreisschützentag abgestimmt werden. Solange bleiben beide Kreise bestehen.
Zusammenfassend waren die letzten Jahre trotz Corona zufriedenstellend gelaufen, der Schützenkreis steht auf gesunden Beinen und man schaut zuversichtlich auf die kommende Verbandsreform.

Die Erstplatzierten bei den diesjährigen Kreismeisterschaften mit KOSM Weigmann

Schwarzpulver Turnier 2022

Hauptversammlung des Schützenverein Sersheim

Sersheim, 24.03.2022

Liebe Vereinsmitglieder/innen,

am Samstag, 23. April 2022, findet um 20.00 Uhr im Schützenhaus Sersheim unsere Hauptversammlung
statt. Folgende Tagesordnungspunkte sind vorgesehen:

1. Begrüßung durch den Ersten Vorsitzenden
2. Gedenken an die Verstorbenen
3. Ehrungen der Mitglieder/innen
4. Jahresbericht des Ersten Vorsitzenden
5. Jahresbericht des Schatzmeisters
6. Jahresbericht der Kassenprüfer
7. Jahresbericht des Waffen- und Zeugwarts
8. Jahresbericht der Schießleiter
9. Jahresbericht des Jugendleiters
10. Aussprache zu den Berichten
11. Entlastungen
12. Wahlen (u. a. Erster Vorsitzender, Sportleiter, Schriftführer, Zweiter Wirtschafter, sowie Kassenprüfer)
13. Abstimmung zur zukünftigen Form der Einladungen zur Hauptversammlung
14. Ausblick auf das kommende Jahr
15. Anträge und Wünsche
16. Verschiedenes

Anträge und Wünsche können bis zum 19. April 2022 beim Ersten Vorsitzenden Marcus Zachar, Waldeckstraße 19, 74372 Sersheim, oder unter vorstand@svsersheim.de, gestellt werden.

Aufgrund der Einschränkungen durch die Corona-VO sind nur Mitglieder/innen zugelassen. Ausnahmen sind ggf. Küche und Vertreter der Gemeinde Sersheim.

Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt sein.

Schützenverein Sersheim 1923 e.V.

– Die Vorstandschaft –

Rück-Verlegung des Schwarzpulverturniers auf Fr, 29.04.22 bis So, 01.05.22

Hallo liebe Schießsportfreunde,

aufgrund der geänderten Lage ab 20.03.2022, kehren wir wieder zu unserem ursprünglichen Termin für unser Schwarzpulverturnier zurück.
Es bleibt als bei dem bereits seit Jahren bekannten Termin um den 1. Mai herum. Genauer gesagt findet unser Fest von Fr, 29.04.22 bis So, 01.05.22 statt.
Wie gewohnt, werden am Fr- und Samstagabend Country Bands live bei uns auftreten. Am 01. Mai gibt es tagsüber Livemusik.
Eine Ausschreibung zu unserem Turnier folgt noch und wird auf unserer Homepage sowie auf unserem Facebookprofil veröffentlicht.

Gruß

Marcus Zachar
Vorstand des Schützenverein Sersheim 1923 e. V.

Verschiebung der Hauptversammlung des SV Sersheim auf Sa, 23.04.22

Hallo liebe Vereinsmitglieder/innen,

aufgrund der zu erwartenden Hochphase der (hoffentlich) letzten Corona-Welle mit entsprechenden Einschränkungen, haben wir uns im Vorstand darauf verständigt, die Hauptversammlung auf den Sa, 23.04.22 zu verschieben. Ihr werdet dann noch gesonderte Einladungen erhalten. Bitte gebt diese Information auch an Andere weiter, die nicht im Verteiler sind.

Gruß

Marcus

Verlegung des Schwarzpulverturniers auf Do, 16.06.22 bis So, 19.06.22

Liebe Freunde und Gönner des Schießsportes,

zusammen mit den Westernfreunden Sersheim haben wir uns dazu entschieden, das jährliche Schwarzpulverturnier auf die Tage Do, 16.06.22 bis So, 19.06.22 zu verlegen. Der 16.06.22 ist wegen Fronleichnam ein Feiertag.

Je nach Stand der Corona-Einschränkungen, haben wir aber vor, am 01. Mai im kleinen Rahmen Würstchen und Getränke für die „1. Mai-Ausflügler“ anzubieten.

Gruß

Euer SV Sersheim

Königschießen

Lange haben die Verantwortlichen der Vereinsleitung überlegt, ob das traditionelle Königschießen am 6. Januar stattfinden soll, haben doch die sich täglich ändernden Verordnungen und Nachrichten zur Omikron Variante, starke Zweifel aufkommen lassen eine Präsenzveranstaltung durchzuführen.
Letztlich wurde entschieden das Königschießen unter Einhaltung der 2 G+ Regelung doch zu starten. Die Rege Teilnahme am Wettkampf hat die Vereinsleitung in dieser Entscheidung bestätigt. Alle Teilnehmer begrüßten dies und so starteten über den Tag verteilt die aktiven Schützen um in den angebotenen Wettkampfdisziplinen um die Königswürde zu schießen.
Verantwortlich für die Durchführung war Sportleiter K. Schäfer. Scheibenausgabe und Auswertung der Ergebnisse wurde wie jedes Jahr von R. Kurfiß gemacht.Es waren viele Schützen am Start, und so dauerte die Auswertung doch etwas länger als vom Zeitrahmen vorgesehen. Mit 20-minütiger Verspätung wurde dann mit einer kurzen Ansprache von OSM Zachar am Abend die Siegerehrung begonnen. Durchgeführt wurde die Siegerehrung von Sportleiter K. Schäfer.
Nach Beendigung der Siegerehrung wurde es dann gemütlich. In entspannter Atmosphäre und bei gutem Wein saßen die Akteure noch beisammen und ließen den Tag ausklingen.
Einen besonderen Dank an dieser Stelle an unseren Haupt Wirtschafter Thomas Fiedler, unser Theken und Küchenteam, das uns aufs Beste bewirtet hat. Das Essen war wie immer sehr lecker.
Die Platzierten im Einzelnen (jeweils die Drei Erstplatzierten)

Schützenkönigin
Nadine Schneider               286 Teiler.
Schülerprinz
Lars Strobel                          60,5 Teiler
Lennart Pelz                         137 Teiler
Lisa Strobel                          346 Teiler
Juniorenprinzessin
Leyna Strobel                       1054 Teiler
Juniorenprinz
Max Heid                              168 Teiler
Linus Hesmert                     202 Teiler
Schützenkönig 2022
Marcus Zachar                    33 Teiler
Dieter Sezer                         88 Teiler,   1. Ritter
Gerhard Heid                       155 Teiler, 2. Ritter
Schützenkönig Luftpistole
Dieter Heidler                       455 Teiler
Dieter Sezer                         558 Teiler
Nadine Schneider               906 Teiler
Adlerschießen, Vorderlader kurz
Alfred Oberender
Dieter Heidler
Ernest Schirmann
Vorderlader lang
Gerhard Heid
Dieter Sezer
Markus Pflüger
Kleinkaliber Gewehr
Marcus Zachar
Nadine Schneider
Dieter Sezer
Kleinkaliber Kurzwaffe
Ernest Schirmann
Ursula Pflüger
Markus Pflüger
Großkaliber Kurzwaffe
Sascha Schäfer
Ralf Strohmeier
Markus Pflüger

Die neuen Schützenkönige 2022 in den jeweiligen Disziplinen

Weihnachtswanderung am 27.12.21

Hallo liebe Vereinsmitglieder/innen,

das Jahr neigt sich dem Ende zu und traditionell ist der letzte Termin für uns die Weihnachtswanderung am 27.12.21.

Wir hatten uns lange überlegt, ob wir diese durchführen sollen. Letztlich haben wir uns dafür entschieden, es wurde dieses Jahr schon zu viel abgesagt.

Starten werden wir um 10.00 Uhr am Schützenhaus. Es folgt eine Wanderung in Richtung Oberriexingen/Unterriexingen, von dort geht es zurück ins Schützenhaus, wo wir unseren Abschluss mit einem Essen feiern werden.

Unser Drei-Königs-Schießen findet am 06.01.22 statt. Aufgrund der coronabedingten Lage, werden wir nur Schnitzel mit Beilagen anbieten.

Bitte beachtet die aktuell oder bis dahin geltenden Corona-Regeln. Ich hoffe, dass wir alle noch geplanten Veranstaltungen durchführen können.

Gruß

Marcus

Corona-VO BW, hier erstes Update mit Erleichterungen für 2Gplus

Liebe Vereinsmitglieder und Freunde des SV Sersheim,

die Corona-Lage bleibt dynamisch, daher jetzt schon das erste Update:

Die Landesregierung hat die 2G-plus-Regelung noch einmal präzisiert und sich auf folgende Punkte verständigt:
Personen mit einer Boosterimpfung sind von der Testpflicht bei der 2G-Plus-Regelung ausgenommen.

Gleiches gilt für
– Geimpfte mit abgeschlossener Grundimmunisierung, wenn seit der letzten erforderlichen Einzelimpfung nicht mehr als sechs Monate vergangen sind,
– Genesene, deren Infektion nachweislich maximal sechs Monate zurückliegt

Gruß

Marcus Zachar, Vorstand des SV Sersheim 1923 e. V.

Geänderte Corona-VO in BW, hier:
Auswirkungen auf den Schießbetrieb des SV Sersheim

Liebe Mitglieder/innen und Freunde des Schützenverein Sersheim,

die Landesregierung hat die Corona-Regeln nochmals verschärft. Folgende Punkte sind daher ab sofort einzuhalten:

1.Im Gastraum und auf den Schießbahnen gilt die 2G-plus-Regel.
Das bedeutet, dass nun auch geimpfte Personen einen tagesaktuellen Antigen- oder PCR-Testnachweis (48h gültig) vorlegen müssen. Ausgenommen sind Personen, die eine Auffrischungsimpfung erhalten haben oder als genesen gelten.

2. Der Antigen-Test darf auch vor Ort unter Aufsicht des Veranstalters/Betreibers durchgeführt werden.
Das bedeutet, dass Vorstandsmitglieder, Thekendienst (Gastronomie) und Standaufsicht (Sport) die Durchführung des Antigen-Test vor Ort überwachen und anschließend bestätigen können. Dieser Test gilt allerdings nur für den Schießbetrieb und kann nicht auf andere Orte übertragen werden. Bitte bringt hierzu ein eigenes Antigen-Test-Kit und das ausgefüllte Formular (klick hier) mit, damit der/die Verantwortliche nur noch unterschreiben muss.

3. Ausnahmen von der Testpflicht:
Schüler/innen bis einschließlich 17 Jahre. Da diese regelmäßig drei Mal pro Woche in der Schule getestet werden, reicht hier die Vorlage des Schülerausweises, einer Schulbescheinigung, einer Kopie des letzten Jahreszeugnisses, eines Schüler-Abos oder eines sonstigen schriftlichen Nachweises der Schule aus. Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können (ärztlicher Nachweis und Antigen-Test notwendig). Personen, für die es keine allgemeine Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) gibt (Antigen-Test notwendig). Schwangere und Stillende, da es für diese Gruppen erst seit dem 10. September 2021 eine Impfempfehlung der STIKO gibt (Antigen-Test notwendig), gilt nur noch bis 10. Dezember 2021).

4. Für die Jugendarbeit gilt:
Der kurzfristige Aufenthalt im Innenbereich, um Kinder in die Obhut der Trainerinnen und Trainer oder Übungsleiterinnen und Übungsleiter zu übergeben oder von diesen wieder abzuholen, ist nicht-immunisierten Personen auch ohne Testnachweis gestattet.

Aufgrund der dynamischen Lage müssen wir die Corona-VO ständig überprüfen und teilweise auf unseren Schießbetrieb herunterbrechen. Das gilt auch für die neuen Regelungen bei uns. Solltet Ihr abweichende Bestimmungen gefunden haben, dann teilt uns das bitte unter info@svsersheim.de mit.

Gruß

Marcus Zachar, Vorstand des SV Sersheim 1923 e. V.

Bericht aus dem Ferienprogramm des Schützenverein Sersheim

Nachdem im vergangenem Jahr coronabedingt alles abgesagt werde musste, war es um so wichtiger so richtig in die Jugendarbeit einzusteigen.

Deshalb hatten wir uns auch entschlossen, im Rahmen des Waldheimes gleich zwei Hobbygruppen anzubieten und zusätzlich am Ferienprogramm der Gemeinde Sersheim teilzunehmen.

Hatten wir in den vergangenen Jahren beim Waldheim immer einen Biathlon (laufen und schießen) angeboten, war das dieses Jahr wegen den Einschränkungen leider nicht möglich.

Ein wenig abgefangen wurde dies aber durch unsere neue Schießanlage, die von den Kindern so richtig getestet werden konnte.

Zur Auswahl standen Licht und Kugel, wie es bei uns heißt. Der Begriff Licht steht für unsere Lichtgewehr-Anlage, die altersunabhängig ist, die Kugel steht für unsere Luftdruckgewehre, die erstab 12 Jahren genutzt werden können.

Die erste Überraschung war dann auch, dass man ja gar nicht mehr auf Papierscheiben schießt. Denn die neue Anlage misst jeden Schuss im Ziel mit einer Lichtschranke und gibt dies an einen Rechner weiter, der den Treffer auf einen Monitor abbildet.

Als Auswahl standen ausschließlich Matchgewehre zur Verfügung. Auch da merkten unsere Kandidaten/innen schnell, dass diese Gewehre so gar nichts mit den bekannten Schießbuden-Gewehren aus dem Jahrmarkt gemeinsam hatten.

Als Matchgewehre oder Pistolen werden bei uns Waffen bezeichnet, die in unseren Wettkämpfen zum Einsatz kommen. Dementsprechend sind diese auch sehr filigran eingestellt.

Unsere Kids machten die Erfahrung, dass man nur ganz ruhig und besonnen das vorgegebene Ziel erreichen konnte. So manche Eltern würden sich wahrscheinlich wundern, wie ruhig es plötzlich in einer Gruppe von über zehn Kindern werden kann.

Aber schon nach einer schnellen Einweisung in Sachen „Abzug, Druckpunkt und Zielen“ stellten sich die ersten Erfolge ein. Und so konnte es weitergehen mit kleinen Matches zwischen Freunden oder ein Wettkampf für alle. Eine besondere Herausforderung war dann auch das Final-Schießen amSchluss. Das Final-Schießen kommt bei Liga-Wettkämpfen zum Einsatz, wenn in einem Match dieselbe Ringzahl erreicht wurde. Dabei müssen die betroffenen Schützen/innen nochmals gegeneinander antreten und haben für einen Schuss 50 Sekunden Zeit. Die bessere Ringzahl entscheidet dann das Match.

Die Trainingsprogramme unserer neuen Anlage können am Monitor durch Touchscreen selbst aufgerufen werden. Offensichtlich waren alle Teilnehmer/innen mit dieser (Smartphone?) Technik sehr gut vertraut, so dass hier wenig Erklärungen nötig waren.

Obwohl wir dieses Jahr nur ein Angebot ohne Bewegung machen konnten, fand z. B. auch Autorennen statt. Je nachdem, wie man das Ziel traf, durfte man einsteigen, den Motor starten, den Gurt anlegen und losfahren.

Den Kindern und uns hat es auf jeden Fall sehr viel Spaß gemacht und wir freuen uns schon auf das kommende Ferienprogramm in 2022.

Teilnehmer/innen bei unserem Angebot für das Ferienprogramm der Gemeinde Sersheim

Wenn Ihr Lust auf ein Probetraining bei uns habt, dann schreibt einfach die E-Mail-Adresse jugend@svsersheim.de an. Das Jugendtraining bei uns findet jeden Freitag von 18.30 Uhr bis 20.00 Uhr statt. In diesem Zeitraum kann jederzeit in das Training eingestiegen werden.

Viele Grüße Euer Trainings-Team vom Schützenverein Sersheim 1923 e. V.

Deutscher Meister in der Klasse .45 ACP kommt aus Sersheim!

Bei den diesjährigen Deutschen Meisterschaften im Sportschießen in München, errang unser Mitglied Sascha Schäfer in der Disziplin Pistole .45 ACP die Goldmedaille.

Geschossen wurden jeweils 20 Schuss auf stehende Scheibe und Drehscheibe. Als Zeitlimit waren für die stehende Scheibe pro fünf Schuss 150 Sekunden und für die Drehscheibe pro fünf Schuss 20Sekunden vorgegeben. Die Entfernung zu Ziel betrug 25 Meter. Die Ergebnisse wurden in vier Serien zu zehn Schuss aufgeteilt.

Gleich in der ersten Serie gelang es Schäfer, sich mit 98 von 100 möglichen Ringen von seinen Gegnern abzusetzen. Diesen Vorsprung konnte er zunächst halten und musste nur die vierte und letzten Serie an seinen direkten Verfolger aus Wissgoldingen mit 95 zu 99 Ringen abgeben.

Mit insgesamt zwei Ringen Vorsprung zum Zweitplatzierten ergatterte Schäfer den 1. Platz.

Mit den Vereinen aus Wissgoldingen (2. Platz) und Reichenbach/Fils (3. Platz) standen übrigens drei Vertreter des Württembergischen Schützenverbandes auf den Siegertreppchen.

Der Schützenverein Sersheim gratuliert Sascha Schäfer zu dieser außerordentlich guten Leistung und dem wohlverdienten Meistertitel.

Bericht zur Jahreshauptversammlung 2021

Die Gunst der Stunde nutzend, konnte unsere Versammlung nach der langen Pandemie bedingten Pause nun Satzungsgemäß, und somit Beschlussfähig, am vergangenen Samstag, 24. Juli abgehalten werden. Im Jahr 2020 konnte ja keine größere Versammlung mehr durchgeführt werden, weswegen der Bericht der Vorstandschaft zusammengefasst auch für beide Jahre vorgetragen wurde. Mit leichter Verspätung konnte der 1. Vorsitzende, M. Zacher, die Versammlung um 19:15 Uhr starten und die anwesenden Mitglieder/innen in der neuen Luftgewehrhallebegrüßen.

Besonders begrüßt wurden die Ehrenmitglieder Hans Mansperger, Kurt Götz, Ernst Kögele, Robert Supper und Dieter Sezer.

Einen besonderen Dank gleich zu Beginn erging an das Küchenteam um den Hauptwirtschafter Thomas Fiedler. Sein Team hat die Verköstigung der versammelten Mitglieder/innen übernommen. Michael Strobel hat den Ausschank übernommen.

Der ebenfalls eingeladene Bürgermeister Scholz hat seine Teilnahme abgesagt und ein Vertreter konnte nicht entsandt werden, so war von der Gemeindeverwaltung niemand zugegen.

Nach der Begrüßung folgte eine Gedenkminute zur Erinnerung an die Verstorbenen Vereinsmitglieder. Der Verein trauert um Ehrenmitglied Hugo Lutz und um Michael Häussler,welche im letzten Jahr verstorben sind.

Im Anschluss folgten die Ehrungen von Vereinsmitglieder.
Für 60 Jahre Mitgliedschaft im Verein wurde Ernst Kögele und Hans Mansperger mit der Goldenen Ehrennadel des WSV ausgezeichnet.
Für 50 Jahre, Robert Supper
Für 40 Jahre, Sylvia Trampenau, Gerhard Heid, Michael Supper
Für 25 Jahre, Petra Falk, Reiner Ackermann, Robert Piller, Bernd Striegel
Mit der großen silbernen Ehrennadel des Vereins wurde Rudi Kurfiß ausgezeichnet, Thomas Fiedler erhielt die kleine silberne Ehrennadel für seinen großen Einsatz im Verein. Die kleine bronzene Ehrennadel erhielt Alfred Oberender.

Es folgte nun der Tätigkeitsbericht des Oberschützenmeister Marcus Zachar für die zurückliegende Zeit seit der letzten HV. Obwohl wegen Corona ja viele Dinge eingeschränkt waren, wurde mit kleinen Teams der Umbau an der Kurzwaffenbahn umgesetzt. Der Geschoßfang auf der linken Kurzwaffenbahn wurde komplett neugestaltet und durch einen modernen Metall Kugelfang ersetzt. Ebenso wurde im Bereich der Langwaffenbahn eine neue Dämmung eingezogen.

Veranstaltungen konnten keine durchgeführt werden. Fragen zum Tätigkeitsbericht erfolgten keine, somit folgte der Bericht des Schatzmeisters Rudi Kurfiß. Dem Bericht zufolge sind die Finanziellen Belange des Vereins noch zufriedenstellend. Alles in allem, die Zeit der Corona bedingten Schließung ist aber nicht spurlos an den Bestandskonten vorüber gegangen. Zum Bericht des Schatzmeisters gab es auch keinerlei Fragen, bzw. Anmerkungen aus der Versammlung.
Der Bericht der Kassenprüfer bescheinigte eine klare und zu keinen Beanstandungen führende Kasse.
Da in der zurückliegenden Zeit ja keinerlei Sportliche Aktivitäten durchgeführt werdenkonnten, entfielen die Berichte des Sportleiters und der Mannschaftsführer.

Entlastung und Wahlen
Bevor der Block „Wahlen“ anstand, erfolgte die Entlastung der Vorstandschaft für den abgelaufene Tätigkeitszeitraum. Die Entlastung durch die Versammlung erfolgte Einstimmig. Die Entlastung der Vorstandschaft wurde durch unser Mitglied Jürgen Zaremba durchgeführt, welcher auch als Wahlleiter gewählt wurde. Die nachfolgenden Wahlen wurden offen per Handzeichen durchgeführtIn ihren Ämtern wurden für weitere zwei Jahre bestätigt:
Schatzmeister, Rudi Kurfiß
Jugendtrainer, Gerhard Heid
2. Vorsitzender, Dieter Sezer
Beisitzer, Dieter Heidler
Haupt Wirtschafter, Thomas Fiedler
Kassenprüfer, Bernd Willmer; ausgeschieden, Henry Bauß

Der Ausblick für das noch laufende Jahr
Das Waldheim wird ab Ende Juli bis 15. August stattfinden. Das Damenpokalschießen am 7. November hoffen wir durchführen zu können, ebenso die Weihnachtswanderung am 27. Dezember.
Ende der Versammlung 21:50 Uhr Wir hoffen nun alle auf bessere Zeiten, auf die neuen Freiheiten, dass diese uns erhalten bleiben, damit wir unseren Sport weiterhin ohne neue Einschränkungen ausüben können.

Waldheim zu Gast

Liebe Freunde des Schießsports,

wie jedes Jahr haben wir bei uns zu Beginn der Sommerferien das Waldheim zu Gast.
Aus diesem Grund ist das Schützenhaus Sersheim vom Di, 27.07.21 bis einschließlich So, 15.08.21, geschlossen.
Das nächste reguläre Training findet am Di, 17.08.21, statt.

Gruß

Marcus

Hauptversammlung 2021

Hauptversammlung des Schützenverein Sersheim

Sersheim, 30.06.2021

Liebe Vereinsmitglieder/innen,

am Samstag, 24. Juli 2021, findet um 19.00 Uhr im Schützenhaus Sersheim unsere Hauptversammlung statt. Folgende Tagesordnungspunkte sind vorgesehen:

1. Begrüßung durch den Ersten Vorsitzenden
2. Gedenken an die Verstorbenen
3. Ehrungen der Mitglieder/innen

– 15 Minuten Pause –

4. Jahresbericht des Ersten Vorsitzenden
5. Jahresbericht des Schatzmeisters
6. Jahresbericht der Kassenprüfer
7. Jahresbericht des Waffen -und Zeugwarts
8. Jahresbericht der Schießleiter
9. Jahresbericht des Jugendleiters
10. Aussprache zu den Berichten
11. Entlastungen
12. Wahlen (u. a. Zweiter Vorsitzender, Kassierer, Erster Jugendleiter, Erster Wirtschafter, Pressewart, sowie Kassenprüfer)
13. Ausblick auf das kommende Jahr
14. Anträge und Wünsche
15. Verschiedenes

Anträge und Wünsche können bis zum 19. Juli 2021 beim Ersten Vorsitzenden Marcus Zachar, Waldeckstraße 19, 74372 Sersheim, oder unter vorstand@svsersheim.de, gestellt werden.
Aufgrund der Einschränkungen durch die Corona-VO sind nur Mitglieder/innen zugelassen. Ausnahmen sind ggf. Küche und Vertreter der Gemeinde Sersheim
Nach derzeitigem Stand besteht während der Versammlung eine Pflicht zum Tragen einer medizinischen Mund-Nasen-Bedeckung.
Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt sein.

Schützenverein Sersheim 1923 e.V.

– Die Vorstandschaft –

Ab 28.06.2021 keine Corona-Einschränkungen mehr im Schießbetrieb des SV Sersheim

Hallo liebe Freunde des Schießsportes,

am 28.06.2021 tritt eine neue Corona-Vo für das Land BW in Kraft. Demnach wird es nun 4 Inzidenzstufen geben (über 50 / zwischen 50 und 35 / zwischen 35 und 10 / unter 10). Die Inzidenzstufen orientieren sich wie bereits zuvor an den Inzidenzen der jeweiligen Landkreise, die durch das zuständige Gesundheitsamt festgestellt werden.

Im Kreis Ludwigsburg liegen die Inzidenzen seit dem 15. Juni offiziell bei unter 35, so dass bei uns ab dem 28.06.21 die Inzidenzstufe 2 greift. Für den sportlichen Bereich (innen/außen) bedeutet dies, dass es keine Beschränkungen mehr gibt. Insbesondere besteht keine Pflicht zum Tragen einer medizinischen Mund-Nasen-Maske, sowie zum Nachweis einer Impfung, eines neg. Testes oder einer Genesung. Die Schießstände können wieder vollständig genutzt werden, eine vorherige Anmeldung ist nicht mehr erforderlich.

Derzeit geht im Kreis Ludwigsburg die Tendenz weiter runter auf unter 10. Daher hoffe ich mal, dass wir in nächster Zeit keine Rücknahme der Lockerungen zu erwarten haben. Sollte dies der Fall sein (Inzidenzen steigen an fünf aufeinanderfolgenden Tagen über 35) treten die bereits bekannten Beschränkungen wieder in Kraft. Wir werden Euch hierüber aber rechtzeitig in Kenntnis setzen.

Gruß

Marcus

Hauptversammlung des Schützenverein Sersheim voraussichtlich am Sa, 24.07.2021, 19.00 Uhr

Hallo liebe Vereinsmitglieder/innen und Freunde des Schießsportes,

soweit des die Corona-Lage zulässt, planen wir unsere Hauptversammlung für Sa, 24.07.21, um 19.00 Uhr.

Bitte merkt Euch diesen Termin vor. Wir werden die Einladungen mit den Tagesordnungspunkten rechtzeitig per Post und Mail versenden.

Da die Lage für Bewirtungen und Außengastronomie derzeit noch sehr unwägbar ist, müssen wir unser Firmen- und Vereinspokalschießen am 20.06.2021 leider absagen.

Gruß

Euer Schützenverein Sersheim

Ausweitung des Schießbetriebes im Schützenverein Sersheim ab 09.06.2021

Hallo liebe Freunde des Schießsportes,

das Gesundheitsamt des Landkreises Ludwigsburg hat am 08.06.2021 amtlich festgestellt, dass die 7-Tages-Inzidenz für den den Kreis LB an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen unter 50 lag. Damit greifen für den Landkreis Ludwigsburg ab heute die zweite und dritte Öffnungsstufe der Corona-VO des Landes Baden-Württemberg.
Für den Hallensport gilt nun, dass pro 20m² eine Person kontaktlos Sport ausüben darf. Die Sportausübung ist kontaktlos, wenn durchgehend ein Mindestabstand von 1,5 Metern gehalten und sie ohne Körperkontakt durchgeführt wird.

Daher gilt im Schützenverein Sersheim ab sofort:
– Auf den Teilanlagen der Kurzwaffen können jeweils bis zu drei Schützen/innen (+Standaufsicht) gleichzeitig trainieren.
– Auf der Teilanlage der Langwaffen können ebenfalls bis zu drei Schützen/innen (+Standaufsicht) gleichzeitig trainieren.
– Auf den Präzisionsbahnen können bis zu fünf Schützen/innen (+Standaufsicht) gleichzeitig trainieren.

Die Stände müssen so gewählt werden, dass zwischen den Schützen/innen ein Mindestabstand von 1,50 Meter gewahrt bleibt.
Die Anmeldungen zum Training erfolgen weiterhin über anmeldung@svsersheim.de.

Grüße

Marcus Zachar

Schießbetrieb ab 07.05.2021

Hallo liebe Vereinsmitglieder/innen,

wie bereits bekannt, wird der Schießbetrieb ab Fr, 07.05.2021, bei uns wieder aufgenommen.
Die derzeitige Lage erfordert es, dass wir das Training einteilen müssen. Ein Online-Kalender ist auf unserer Homepage unter Kalender zu finden. Dort könnt Ihr nachprüfen, welche Termine schon belegt sind. Der früheste buchbare Termin ist Fr, 07.05.21, 18.00 Uhr.
Der Termin für das Training muss mind. 3 Tage zuvor per Mail an anmeldung@svsersheim.de angemeldet werden. Ihr bekommt dann eine Bestätiung und Eurer Termin wird in unseren Online-Kalender eingetragen.
Wenn Ihr Eure gebuchten Termin nicht wahrnehmen könnt, dann bitte zügig per Mail an anmeldung@svsersheim.de absagen, damit wir diesen neu vergeben können.

Gruß

Marcus

Wiederaufnahme des Schießbetriebes in Sicht

Hallo liebe Freunde des Schießsportes,

die neue Corona-Verordnung ermöglicht es uns, die Schießbahnen wieder eingeschränkt zu nutzen, unabhängig von den derzeit vorliegenden Inzidenzen. Ich denke, wir alle sehnen sich nach einigermaßen geregelten Trainingsmöglichkeiten, auch wenn das Vereinsleben an sich noch ruhen muss.

Da die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis LB derzeit bei deutlich über 100 liegt, ist Sport nur mit den Angehörigen des eigenen Haushalts und einer weiteren nicht zum Haushalt gehörenden Person erlaubt. Kinder der beiden Haushalte bis einschließlich 13 Jahre zählen nicht mit.

Diese Regel gilt für das gesamte Areal des SV Sersheim. Das heißt für uns, dass wir Trainingssequenzen entsprechend einteilen müssen. Den genauen Ablauf (Anmeldung und Eintrag in unseren Online-Kalender) werden hier noch veröffentlicht.

Die vereinsinterne Wiederaufnahme des Schießbetriebes ist für Freitag, 07.05.2021, vorgesehen.

Gruß

Marcus

Sachstand zu den Corona-Einschränkungen

Hallo liebe Mitglieder/innen,

die aktuelle Corona-VO des Landes Baden-Württemberg sieht u. a. vor, dass Sporteinrichtung in geschlossenen Räumen bei einer mehr als dreitägigen Inzidenz von 100, den Betrieb vollständig einstellen müssen.

Derzeit liegen wir im für uns maßgeblichen Kreis Ludwigsburg mit Stand 09.04.2021 bei 125, Tendenz steigend.

Bei unter 100 dürften auf dem gesamten Areal des SV Sersheim max. fünf Personen aus max. zwei Haushalten zusammen trainieren. Jugendliche unter 14 Jahren zählen nicht mit, ebenso die Standaufsichten. Sollte der der Schießbetrieb wieder planbar möglich sein, werden wir wieder mit dem bereits bekannten Anmeldesystem über den Sportleiter und einem Besetzungskalender arbeiten.

Die VO gilt bis zum 18.04.2021, allerdings befürchte ich, dass der Bund dann übernimmt und das ganze noch restriktiver gehandhabt wird. Erste Anzeichen dafür sind in den Medien immer mehr zu finden.

Bislang gehen wir daher nicht davon aus, dass wir nach dem 18.04.2021 einfach wieder öffnen können. Wir rechnen eher mit frühestens Anfang Mai, und auch nur dann, wenn die Inzidenzen deutlich runter gehen.

Es tut mir leid, dass ich Euch keine besseren Nachrichten liefern kann, aber wir müssen eben auch wie alle anderen abwarten, was als nächstes kommt.

Bislang haben wir das Firmen- und Vereinspokalschießen, am 20.06.2021, als nächste Veranstaltung in Planung. Momentan hoffen wir noch, dass wir diese mit wenig Einschränkungen durchführen können. Auch das Waldheim dürfte noch auf der Kippe stehen, obwohl man sich dort bereits anmelden kann.

Bis dahin bleibt gesund und ich hoffe, wir sehen uns bald wieder.

Gruß

Marcus

Absage Schwarzpulverturnier 2021

Liebe Freunde des Schwarzpulverturnieres,

Aufgrund der weiterhin unwägbaren Situation durch die Corona-Pandemie, müssen wir schweren Herzens unser Schwarzpulverturnier auch für das Jahr 2021 absagen. Unsere nächste Veranstaltung ist das Firmen- und Vereinspokalschießen am 20.06.2021. Aktuell gehen wir noch davon aus, dass wir das Turnier durchführen können.

Aktuelle Informationen zur Wiederaufnahme des Schießbetriebes sowie weiterer Veranstaltungen, werden wir hier auf unserer Homepage unter www.svsersheim.de. bekanntgeben.

Vielen Dank und bleibt gesund

Euer Schützenverein Sersheim 1923 e. V.

Absage der Hauptversammlung des Schützenverein Sersheim

Hallo liebe Vereinsmitglieder/innen,

aufgrund der weiterhin anhaltenden Corona-Pandemie und den damit verbundenen behördlichen Auflagen/Einschränkungen und nicht zuletzt auch wegen der Gesundheit von uns allen, wird die Hauptversammlung des Schützenverein Sersheim (geplant für Sa, 06.03.2021) abgesagt.

Wir werden zeitnahe einen neuen Termin bekanntgeben, soweit sich die Lage bessert.

Noch ein Hinweis zum Schwarzpulverturnier:

Aktuell ist zu befürchten, dass wir unser Hauptfest auch dieses Jahr nicht wie gewohnt durchführen können. Wir haben uns im Vorstand dahingehend verständigt, dass wir den Lockdown bis zum 14.02.2021 abwarten und dann eine Entscheidung treffen, wie es weitergeht. Aus diesem Grund können wir derzeit auch nicht in die Werbung gehen, bzw. Aufträge an unsere Partner abgeben. Möglicherweise wird dies nur sehr kurzfristig entschieden werden können.

Bis dahin, bleibt gesund.

Gruß

Marcus

Absage Weihnachtswanderung und Drei-Königsschießen

Hallo liebe Vereinsmitglieder/innen,

aufgrund der Vorgaben der Bundesregierung und der Länder, wurden die Corona-Einschränkungen bis 10.01.2021 verlängert.

Für den Schützenverein Sersheim bedeutet dies, dass die Schließung der Schießanlagen und der Gaststätte bis einschl. 10.01.2021 verlängert wird.

Leider müssen wir nun auch unsere Weihnachtswanderung sowie das Drei-Königsschießen absagen.

Gruß

Marcus

Vereinsmeisterschaften 2020

Liebe Schützenbrüder und Schützenschwestern,

in den letzten Monaten wurde alles von Corona diktiert, nichts ist wie es einmal war, jedoch können wir unter bestimmten Bedingungen wieder unserem Hobby nachgehen. Wie es in den nächsten Monaten weiter geht, weiß keiner.

Gibt es eine Kreismeisterschaft? Auch das kann heute noch niemand sagen.

Aber wir brauchen wieder etwas Normalität!! Daher führen wir wie jedes Jahr unsere Vereinsmeisterschaften durch.

Dieses Jahres beginnen, auf Grund der speziellen Situation, die Vereinsmeisterschaften am 21.09.2020 und dauern bis Ende November an.

Folgende Disziplinen sind unter anderem in den letzten Jahren erfolgreich geschossen worden:

LG / LP nachDSB 1.10 / 2.10
KK-Pistole 25m nachDSB 2.40
KK-Gewehr nach DSB 1.40
Ordonnanzgewehr nach DSB 1.58 (50m auf Scheibe Krüger 2200)
Westernschießen Unterhebelrepetierer nachWT 3.3+3.4
Westernschießen Unterhebel KWP nachWT 3.5
Perkussionsgewehr nach DSB 7.10
Steinschlossgewehr nach DSB 7.30
Perkussionsrevolver nach DSB 7.40
Perkussionspistole nach DSB 7.50
GK-Pistole/GK-Revolver nach DSB 2.53...2.59
Ordonnanzpistole GK 25m nachWT 2.1
GK-Selbstlade-Gewehr 50m nachWT 4.2

Des Weiteren können alle Disziplinen nach den Sportordnungen des DSB sowie der Liste B des WSV geschossen werden. Die Vereinsmeisterschaften finden zu den bekannten Öffnungszeiten statt.

Bitte hinterlegt die Scheiben im Schützenhaus in der Ablage des Sportleiters mit Name, Datum und Disziplin. Nur so ist eine Zuordnung möglich. Falls keine Weitermeldung zum Kreis gewünscht ist, dies auf der Scheibe notieren!

Scheiben bitte von einer Standaufsicht unterschreiben lassen.

Weiterhin können gegen Voranmeldung sämtliche Wettkampfergebnisse gewertet werden.

Bitte um rege Teilnahme, da dieser Wettkampf und alle weiterführenden Wettkämpfe wichtig sind und für Euch als Schießnachweis dienen.

Wir freuen uns über Euer Erscheinen und sind auf Eure Ergebnisse gespannt.

Gut Schuß
Klaus Schäfer